Flugzeug mit mehr als 50 Passagieren im Iran abgestürzt

Flugzeug mit mehr als 50 Passagieren im Iran abgestürzt
+
"Wir werden einen harten Wahlkampf um Inhalte erleben - weil die Wählerinnen und Wähler genau wissen wollen, wo sich die Parteien unterscheiden, welche Ideen wir für die Zukunft haben", so Nahles Foto: Monika Skolimowska

Bundestagswahl im Herbst

Arbeitsministerin Nahles erwartet harten Wahlkampf

Die frühere SPD-Generalsekretärin verteidigte die harte Attacke von Kanzlerkandidat Martin Schulz auf Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel beim SPD-Parteitag in Dortmund.

Berlin (dpa) - SPD-Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat für die Bundestagswahl im Herbst einen harten Wahlkampf angekündigt. "Wir hatten ein Formtief, aber wir haben jetzt alles richtig gemacht und den Schalter schnell wieder umgelegt: Wir haben unsere Kraft gebündelt und sind sehr geschlossen."

Das sagte Nahles in einem Gespräch mit der Landespressekonferenz Rheinland-Pfalz. "Wir machen jetzt "powerplay". Die Chancen sind da, ich bin guter Dinge." Sie betonte: "Wir werden einen harten Wahlkampf um Inhalte erleben - weil die Wählerinnen und Wähler genau wissen wollen, wo sich die Parteien unterscheiden, welche Ideen wir für die Zukunft haben."

Die frühere SPD-Generalsekretärin verteidigte die harte Attacke von Kanzlerkandidat Martin Schulz auf Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel beim SPD-Parteitag in Dortmund am 25. Juni. Schulz hatte Merkel einen "Anschlag auf die Demokratie" vorgeworfen, da sie die Wähler einlullen und damit von der Wahlteilnahme abhalten wolle. "Es war ein kluger Schachzug", sagte Nahles. "Dass Martin Schulz das so zuspitzt, war sicher hart, aber es war notwendig, um die klare Haltung deutlich zu machen."

Beim "Stern-RTL-Wahltrend", der am Mittwoch veröffentlicht wurde, kam die SPD auf 23 Prozent, die Union lag bei 40 Prozent. Nahles ist Spitzenkandidatin des rheinland-pfälzischen SPD-Landesverbandes für die Bundestagswahl im Herbst.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sicherheitskonferenz dreht sich um Krisen im Nahen Osten
Der Konflikt ist blutig, vielschichtig, komplex: Seit Jahren brennt es im Nahen und Mittleren Osten. Heute beschäftigt sich die Sicherheitskonferenz mit der Lage. Eine …
Sicherheitskonferenz dreht sich um Krisen im Nahen Osten
Siko 2018: “Terrorist“ Cem Özdemir wird unter Polizeischutz gestellt
Bei der Münchner Sicherheitskonferenz sagte Thomas de Maizière am Samstag, "allein über Repression" sei "die Schlacht nicht zu gewinnen". Alle Informationen im …
Siko 2018: “Terrorist“ Cem Özdemir wird unter Polizeischutz gestellt
Überlebende des Schul-Massakers hält emotionale Wutrede auf Trump
Die Wutrede einer Überlebenden des Schulmassakers in Florida geht um die Welt: Die Schülerin verurteilt Donald Trump und seine Nähe zur Waffenlobby mit emotionalen …
Überlebende des Schul-Massakers hält emotionale Wutrede auf Trump
Yücel geißelt Türkei als Willkürstaat
Die Freilassung von Deniz Yücel hat in Deutschland Erleichterung ausgelöst. Doch der stets argwöhnische Journalist zeigt, wie steinig der Weg zu einem normalisierten …
Yücel geißelt Türkei als Willkürstaat

Kommentare