+
"Wir werden einen harten Wahlkampf um Inhalte erleben - weil die Wählerinnen und Wähler genau wissen wollen, wo sich die Parteien unterscheiden, welche Ideen wir für die Zukunft haben", so Nahles Foto: Monika Skolimowska

Bundestagswahl im Herbst

Arbeitsministerin Nahles erwartet harten Wahlkampf

Die frühere SPD-Generalsekretärin verteidigte die harte Attacke von Kanzlerkandidat Martin Schulz auf Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel beim SPD-Parteitag in Dortmund.

Berlin (dpa) - SPD-Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat für die Bundestagswahl im Herbst einen harten Wahlkampf angekündigt. "Wir hatten ein Formtief, aber wir haben jetzt alles richtig gemacht und den Schalter schnell wieder umgelegt: Wir haben unsere Kraft gebündelt und sind sehr geschlossen."

Das sagte Nahles in einem Gespräch mit der Landespressekonferenz Rheinland-Pfalz. "Wir machen jetzt "powerplay". Die Chancen sind da, ich bin guter Dinge." Sie betonte: "Wir werden einen harten Wahlkampf um Inhalte erleben - weil die Wählerinnen und Wähler genau wissen wollen, wo sich die Parteien unterscheiden, welche Ideen wir für die Zukunft haben."

Die frühere SPD-Generalsekretärin verteidigte die harte Attacke von Kanzlerkandidat Martin Schulz auf Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel beim SPD-Parteitag in Dortmund am 25. Juni. Schulz hatte Merkel einen "Anschlag auf die Demokratie" vorgeworfen, da sie die Wähler einlullen und damit von der Wahlteilnahme abhalten wolle. "Es war ein kluger Schachzug", sagte Nahles. "Dass Martin Schulz das so zuspitzt, war sicher hart, aber es war notwendig, um die klare Haltung deutlich zu machen."

Beim "Stern-RTL-Wahltrend", der am Mittwoch veröffentlicht wurde, kam die SPD auf 23 Prozent, die Union lag bei 40 Prozent. Nahles ist Spitzenkandidatin des rheinland-pfälzischen SPD-Landesverbandes für die Bundestagswahl im Herbst.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bericht: Razzien gegen Islamisten in Berlin
Berlin (dpa) - Die Berliner Polizei hat nach einem Zeitungsbericht am frühen Morgen Gebäude in der Stadt durchsucht. Hintergrund seien Ermittlungen gegen mutmaßliche …
Bericht: Razzien gegen Islamisten in Berlin
Razzia gegen Islamisten in Berlin
Die Polizei in Berlin fährt derzeit eine Großrazzia gegen Islamisten. Offenbar geht es um Menschen aus dem Umfeld des IS - und des Attentäters Anis Amri.
Razzia gegen Islamisten in Berlin
„Söder-Effekt“? CSU legt in aktueller Umfrage zu
Weniger als ein Jahr vor der Landtagswahl in Bayern scheint die CSU den richtigen Weg eingeschlagen zu haben. Laut einer Umfrage verbessern die Christsozialen ihre Werte.
„Söder-Effekt“? CSU legt in aktueller Umfrage zu
Ex-Vizepräsident Ecuadors wegen Korruption verurteilt
Quito (dpa) – Ecuadors ehemaliger Vizepräsident Jorge Glas ist wegen Korruption zu sechs Jahre Haft verurteilt worden.
Ex-Vizepräsident Ecuadors wegen Korruption verurteilt

Kommentare