+
Die Grünen um Parteichefin Simone Peter kommen derzeit auf neun Prozent.

ARD-Deutschlandtrend

Umfrage: Union und AfD legen zu - Grüne sacken ab

Berlin/Köln - Zu Beginn des Wahljahrs 2017 vergrößert die Union ihren Abstand zu ihrem bisherigen Koalitionspartner SPD. Auch die AfD kann zulegen. Die Grünen verlieren an Boden.

Im ARD-Deutschlandtrend kommen CDU und CSU auf 37 Prozent, das sind zwei Punkte mehr als im Vormonat. Die SPD sackt demnach ab auf 20 Prozent (minus 2). Die AfD legt dagegen deutlich zu auf nun 15 Prozent (+2). Die Linke verbucht 9 Prozent (unverändert), die Grünen ebenfalls 9 Prozent (-2). Die FDP kommt im Deutschlandtrend aktuell - unverändert zum Vormonat - auf 5 Prozent.

Flüchtlinge und Zuwanderung wichtigstes politisches Thema

Weiter ergab die Umfrage, dass 40 Prozent der Befragten das Thema Flüchtlinge und Zuwanderung für das wichtigste politische Thema halten, um das sich die Bundesregierung in diesem Jahr kümmern sollte (offene Frage ohne Vorgaben). Das sind 26 Punkte weniger als im Januar 2016. 11 Prozent halten den Themenkomplex Innere Sicherheit und Terrorgefahr für das wichtigste Thema - ein Plus von neun Punkten im Vergleich zu Januar 2016.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Putin tanzt mit der Braut, über deren Hochzeit ganz Österreich diskutiert
Der 18.8.18 ist als Hochzeitstag leicht zu merken. Österreichs Außenministerin Karin Kneissl wird dank des Streit um ihren prominenten Gast das Datum ohnehin nicht …
Putin tanzt mit der Braut, über deren Hochzeit ganz Österreich diskutiert
Kofi Annan ist tot: Der UN-Generalsekretär starb nach kurzer Krankheit
Der frühere UN-Generalsekretär Kofi Annan ist tot. Der Diplomat aus Ghana starb am Samstag nach kurzer Krankheit. Politiker würdigen seine Leistungen.
Kofi Annan ist tot: Der UN-Generalsekretär starb nach kurzer Krankheit
Wirtschaft sauer wegen Günthers Asylbewerber-Vorschlag
Sollen abgelehnte Asylbewerber bleiben können, wenn sie integriert sind und einen Job haben? Schleswig-Holstein Ministerpräsident hat das vorgeschlagen, SPD und …
Wirtschaft sauer wegen Günthers Asylbewerber-Vorschlag
Erdogan will Einsätze im Irak und in Syrien ausweiten
Istanbul (dpa) - Der türkische Staatspräsident Erdogan will die grenzüberschreitenden Einsätze des türkischen Militärs im Irak und in Syrien ausweiten. Er werde "die …
Erdogan will Einsätze im Irak und in Syrien ausweiten

Kommentare