Heftiger Regen löst Hangrutsch aus: Doppelhaus in Oberbayern von Erde verschüttet - Großeinsatz läuft

Heftiger Regen löst Hangrutsch aus: Doppelhaus in Oberbayern von Erde verschüttet - Großeinsatz läuft
Kabarettist Jürgen Becker fand in „Maischberger“ klare Worte zu Trumps Truppenabzug aus Syrien.
+
Kabarettist Jürgen Becker fand in „Maischberger“ klare Worte zu Trumps Truppenabzug aus Syrien.

Moderatorin reagiert

Drastischer Ausbruch bei Maischberger: Talk-Gast beschimpft Donald Trump als „großes A.......“

  • Max Wochinger
    vonMax Wochinger
    schließen

Im TV-Talk in der ARD von Sandra Maischberger beleidigt einer der Gäste US-Präsident Donald Trump wüst. Die Moderatorin reagiert daraufhin sofort.

München - Mit ihrem neuen Sendungskonzept ging Sandra Maischberger am Mittwochabend an den Start. Die Sendung hatte es in sich. Vor allem ein Gast fiel in der Talkrunde auf.

Maischberger über Brexit, Türkei und Klima-Krise

Anstatt eines zentralen Themas sollen in dem neuen Konzept mehrere wichtige Themen der Woche diskutiert werden. So wie die Türkei-Offensive, die Klimakrise, Rechtsterrorismus oder der Brexit. Die Themen waren in der Sendung wild gemixt.

Eingeladen waren unter anderen die Autorin Katharina Nocun, Tagesspiegel-Journalist Christoph von Marschall, Grünen-Politiker Cem Özdemir und Kabarettist Jürgen Becker. 

Maischberger (ARD) zu Trump: Kabarettist teilt in Talkshow aus

Der Kabarettist fand besonders deutliche Worte. Es ging um Trumps Truppenabzug aus Syrien. Der US-Präsident machte den Weg erst frei für die Offensive der Türkei in Nordsyrien. „Trump ist ein so großes Arschloch, da können Sie mit dem Lkw durchfahren. Und die Amerikaner mögen ja große Autos“, sagte Becker in der Talkrunde.

Maischberger in der ARD: „Können wir da einen Beep darüberlegen“

Das Publikum applaudierte, Sandra Maischberger aber runzelte die Stirn: „Können wir da einen Beep darüberlegen“, fragte sie in Richtung der Aufnahmeleitung. Auf Twitter schreibt Maischberger: „Kabarettist Jürgen Becker regt sich leidenschaftlich darüber auf – und findet, nun ja, deutliche Worte für den US-Präsidenten...“. 

Kabarettist Jürgen Becker fand in „Maischberger“ klare Worte zum Trumps Truppenabzug aus Syrien.

Twitter-Nutzerin zu ARD-Talkshow: „Unglaublich was so im Fernsehen so geboten wird“

Die Twitter-Gemeinde findet aber klare Worte zu dem Auftritt des Kabarettisten. Ein Twitter-Nutzer kommentiert unter das Video von Sandra Maischberger: „Unglaublich was so im Fernsehen so geboten wird, es ist zum Fremdschämen. Im Glashaus sitzen und mit Steinen Schmeißen. Chapeau“. 

Eine andere Frau schreibt unter den Tweet: „Was für ein dummer primitiver Mensch dieser Becker“. 

Video: Umstrittener Jubel - türkische Nationalspieler salutieren wieder

Maischberger (ARD): Darum überlegt sich Cem Özdemir zweimal, ob er in Berlin in einem Taxi fährt

Auch Grünen-Politiker Cem Özdemir machte in der Sendung einige Aussagen, die es in sich hatten. Mit Sandra Maischberger plauderte Özdemir über in Deutschland lebende Erdogan-Anhänger. Mit ihnen hatte er „ein paar sehr unangenehme Fälle“, sagte er in der Sendung. 

Nach einer Taxifahrt in Berlin wollte er einem Fahrer Trinkgeld geben. Der habe es aber nicht genommen. Seine Begründung: „An dem Trinkgeld klebt das Blut toter türkischer Soldaten".

In der ZDF-Talkrunde von Maybritt Illner ging es kürzlich um den Konflikt in Nordsyrien. 

Sigmar Gabriel äußerte dabei eine düstere Prognose

für Deutschland. 

Einmal mehr leistete sich Donald Trump eine peinliche Twitter-Panne. Doch diesmal ging er noch einen Schritt weiter als sonst.

Bernd Lucke wird bei „maischberger.die woche“ scharf kritisiert. Der AfD-Gründer will das nicht so stehen lassen.

Drogerieketten-Chef Dirk Roßmann verschenkte bei Sandra Maischberger Waren im Wert von Hunderttausenden Euro. Der Ansturm war über Nacht riesig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Laschet bricht Moria-Besuch aus Sicherheitsgründen ab
Flüchtlinge im überfüllten Moria-Camp fordern die Befreiung des Lagers - das macht den Besuch des NRW-Ministerpräsidenten Laschet unsicher. Er fährt stattdessen zu einem …
Laschet bricht Moria-Besuch aus Sicherheitsgründen ab
Nuhr „mundtot“ gemacht? Wissenschaftsverein löscht Statement - TV-Satiriker wütet und „ängstigt" sich
Für eine neue Kampagne sollte Dieter Nuhr mit einem Statement die Wissenschaft stützen. Doch es hagelte Kritik - nun ist der Kaberettist angefressen.
Nuhr „mundtot“ gemacht? Wissenschaftsverein löscht Statement - TV-Satiriker wütet und „ängstigt" sich
Umfrage: Viele für Strafen bei Verstößen gegen Demo-Auflagen
Nach der großen Demonstration gegen die Anti-Corona-Maßnahmen wird in Deutschland über Versammlungsfreiheit und Demo-Auflagen diskutiert. Eine Umfrage zeigt ein klares …
Umfrage: Viele für Strafen bei Verstößen gegen Demo-Auflagen
Ärzteverband: Zweite Corona-Welle schon da
Wann kommt die zweite Welle? Nach Ansicht des Marburger Bunds ist sie längst da. Die Krankenhäuser sind vorbereitet - aber strategischer als bei der ersten Welle.
Ärzteverband: Zweite Corona-Welle schon da

Kommentare