+
Amado Boudou

Früherer Wirtschaftsminister

Argentiniens Ex-Vizepräsident Boudou verhaftet 

Der ehemalige Vizepräsident Argentiniens Amado Boudou (2011-2015) ist am Freitagmorgen verhaftet worden. Ihm wird vorgeworfen, illegale Bereichung und Geldwäsche betrieben zu haben.

Buenos Aires - Die Staatsanwaltschaft wirft ihm illegale Bereicherung und Geldwäsche während der Ausübung öffentlicher Ämter vor, wie die Nachrichtenagentur Télam berichtete. Unter anderem soll Boudou während seiner Zeit als Wirtschaftsminister (2009-2011) über Strohmänner die einzige private Gelddruckerei Argentiniens gekauft haben. Er war Vizepräsident während der zweiten Amtszeit der ehemaligen Staatschefin Cristina Fernández de Kirchner (2007-2015). Seit Ende Oktober sitzt auch der Ex-Planungsminister Kirchners, Julio De Vido (2003-2015), in Untersuchungshaft. Ihm wird Korruption bei der Vergabe öffentlicher Bauten vorgeworfen. Gegen die ehemalige Präsidentin wird ebenfalls in mehreren Fällen wegen des Verdachts auf Korruption sowie Unregelmäßigkeiten während ihrer Amtszeit ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel plädiert unter Buhrufen für eine europäische Armee
Die Idee einer europäische Armee geistert schon länger durch die EU. Nun hat sich auch Bundeskanzlerin Merkel dazu positioniert. In einer Europa-Rede pocht sie auf mehr …
Merkel plädiert unter Buhrufen für eine europäische Armee
Nach irrer Trump-PK: CNN verklagt Weißes Haus wegen Aussperrung von Reporter
Einem Journalisten wurde die Akkreditierung entzogen, weil er angeblich eine Praktikantin des Weißen Hauses geschlagen haben soll. Jetzt klagt der Sender CNN. Der …
Nach irrer Trump-PK: CNN verklagt Weißes Haus wegen Aussperrung von Reporter
SPD, Grüne und FDP in Hessen sprechen erstmals über Ampelbündnis
Die Parteispitzen von SPD, Grünen und FDP sondieren über eine mögliche Ampel-Koalition. Am Freitag sollen die endgültigen Wahlergebnisse bekannt gegeben werden.
SPD, Grüne und FDP in Hessen sprechen erstmals über Ampelbündnis
SPD, Grüne und FDP in Hessen sprechen erstmals über Ampel
Frankfurt (dpa) - Hessische Spitzenpolitiker von SPD, Grünen und FDP wollen sich am Donnerstag in Frankfurt erstmals treffen, um die Möglichkeit eines Dreierbündnisses …
SPD, Grüne und FDP in Hessen sprechen erstmals über Ampel

Kommentare