+
Israelische Eltern trauern am Sarg ihres im Kampf getöteten Sohnes.

Nach Armee-Angaben

Gaza: Weitere sieben israelische Soldaten getötet

Gaza-Stadt - Bei Gefechten im Gazastreifen sind nach Angaben der israelischen Armee weitere sieben Soldaten getötet worden.

"In den vergangenen 24 Stunden wurden sieben IDF-Soldaten bei Kämpfen mit Hamas-Terroristen in Gaza getötet", erklärte das Militär am Montag. Demnach starben allein vier israelische Soldaten bei Gefechten mit Kämpfern der palästinensischen Hamas-Bewegung, die durch zwei Tunnel vom Gazastreifen aus nach Israel eingedrungen waren. Zehn Hamas-Kämpfer wurden dabei getötet.

Damit starben bislang 25 israelische Soldaten seit dem Beginn der Kämpfe am 8. Juli, davon allein 13 am Sonntag. Mehrere weitere Soldaten wurden verletzt. Außerdem wurden zwei israelische Zivilisten getötet. Auf palästinensischer Seite wurden bis zum frühen Montagabend mehr als 570 Menschen im Gazastreifen getötet.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon forderte erneut ein "sofortiges" Ende der Gewalt. Er äußerte sich auf einer Pressekonferenz in Kairo. Ban hält sich derzeit in der Region auf, um in dem blutigen Konflikt zu vermitteln. Auch US-Außenminister John Kerry traf am Montagabend in Kairo ein, um sich für einen Waffenstillstand stark zu machen.

AFP

Nahost-Konflikt: Israel startet Bodenoffensive in Gaza

Nahost-Konflikt: Israel startet Bodenoffensive in Gaza 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump sorgt mit Kommentar über seine Vorgänger für Entrüstung
Donald Trump hat mit dem Vorwurf, seine Vorgänger hätten sich nicht genügend um die Hinterbliebenen gefallener Soldaten gekümmert, für Empörung gesorgt. Seine …
Trump sorgt mit Kommentar über seine Vorgänger für Entrüstung
Vor dem EU-Gipfel: Reparatur oder Neugründung Europas?
Im Sommer gingen Menschen für Europa auf die Straße - im Herbst machte die eurokritische AfD Furore. Mehr Europa oder weniger? Das treibt auch Bundeskanzlerin Merkel und …
Vor dem EU-Gipfel: Reparatur oder Neugründung Europas?
UN-Bericht: Jedes Jahr 89 Millionen ungewollte Schwangerschaften
Das starke Bevölkerungswachstum in Afrika sei eine „Zeitbombe“ - Gerd Müller von der CSU erinnert an Wahlkampfversprechen und die Verantwortung für Menschen in …
UN-Bericht: Jedes Jahr 89 Millionen ungewollte Schwangerschaften
3250 Tote in Al-Rakka - ein Drittel Zivilisten
Die Kämpfe um die ehemalige IS-Hochburg Al-Rakka in Nordsyrien haben nach Angaben von Menschenrechtlern 3250 Menschen das Leben gekostet - darunter mehr als ein Drittel …
3250 Tote in Al-Rakka - ein Drittel Zivilisten

Kommentare