+
Markus Ferber, designierter CSU-Spitzenkandidat für die Europawahl.

Debatte um Armutsmigration

CSU-Europakandidat "versteht Aufregung nicht"

Augsburg - Markurs Ferber, Vorsitzender der CSU im Europaparlament, teilt in der Debatte um mögliche Arbeitsmigranten den Standpunkt der CSU: Die Rechtslage sei eindeutig, so Ferber.

Der Vorsitzende der CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, Markus Ferber, hat in der Debatte um einen möglichen Zuzug von armen Menschen aus Bulgarien und Rumänien die Position seiner Partei verteidigt. „Wir bleiben bei unserer Linie“, sagte der designierte Spitzenkandidat der CSU für die Europawahl der „Augsburger Allgemeinen“ (Donnerstag). Im Übrigen verstehe er die Aufregung nicht, denn die europäische Rechtslage sei eindeutig.

„Jeder EU-Bürger darf sich 90 Tage lang in einem anderen EU-Land aufhalten, um sich eine Arbeitsstelle zu suchen“, erinnerte Ferber. In dieser Zeit habe der Betreffende keinen Anspruch auf Sozialleistungen und müsse danach, falls er keinen Job finde, in sein Land zurückkehren. Der CSU-Politiker wehrte sich dagegen, seine Partei in die rechte Ecke zu stellen, wenn sie nur die Einhaltung des EU-Rechtes fordere. Zugleich zeigte sich Ferber überzeugt, eine entsprechende Neuregelung der deutschen Gesetze in der Koalition durchsetzen zu können: „Wir werden die richtige Balance finden.“

kna

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Trumps Welt - Einblicke in die amerikanische Seele
München - Am 20. Januar wird Donald Trump der 45. Präsident der USA. Ab da können die Beobachter endlich von Fakten berichten und sie bewerten, so tz-Chefredakteur …
Kommentar: Trumps Welt - Einblicke in die amerikanische Seele
Entscheidung heute: Wird die NPD verboten?
Das neue Verbotsverfahren gegen die NPD war von Anfang an ein riskantes Unterfangen. Bis zuletzt bangen die Länder um einen Erfolg. Nun gibt das Bundesverfassungsgericht …
Entscheidung heute: Wird die NPD verboten?
Trump-Interview: So reagieren deutsche Größen aus Politik und Wirtschaft
Berlin - Trumps Äußerungen zu seiner künftigen Außenpolitik werden in Deutschland mit einer Mischung aus Bestürzung und Trotz aufgenommen. Die Reaktionen aus Politik und …
Trump-Interview: So reagieren deutsche Größen aus Politik und Wirtschaft
Istanbul: Mutmaßlicher Nachtclub-Attentäter festgenommen
Istanbul - Der Angreifer drang in einen Club in Istanbul ein und richtete ein Blutbad an, dann floh der Mann. Mehr als zwei Wochen lang suchte die Polizei nach dem …
Istanbul: Mutmaßlicher Nachtclub-Attentäter festgenommen

Kommentare