+
Marine Le Pen führt den Front National in Frankreich. Foto: Sebastien Nogier

Asselborn: Europa durch Front National in Gefahr

Berlin (dpa) - Der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn hat vor einem Erstarken der rechtsextremen Front National (FN) in Frankreich gewarnt.

Die Franzosen hätten eine "riesige Verantwortung" zu verhindern, "dass Europa in eine Tendenz verfällt, wo der Nationalismus wieder Trumpf ist und alles, was europäisch ist, in die Brüche geht", sagte Asselborn im rbb-Inforadio. Er möchte sich nicht vorstellen, "dass diese politische Tendenz in die oberen Sphären des Staates durchschlägt".

In Frankreich findet an diesem Sonntag die zweite Runde der Regionalwahlen statt. Im ersten Wahlgang war die Front National unter Führung von Marine Le Pen landesweit stärkste Kraft geworden, vor den Konservativen und den regierenden Sozialisten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Berlin im Zeichen des Kirchentags: Zehntausende erwartet
Bühne frei für ein großes Glaubensfest: Zum Kirchentag strömen Zehntausende nach Berlin und Wittenberg. Sie wollen gemeinsam beten, diskutieren und feiern. Erwartet wird …
Berlin im Zeichen des Kirchentags: Zehntausende erwartet
Treffen mit EU und Nato: Trump im „Höllenloch“ Brüssel gelandet
Vor dem Nato-Gipfel am Donnerstag ist US-Präsident Donald Trump in Brüssel eingetroffen. In einer Stadt, die er wegen der vielen dort lebenden Muslime als "Höllenloch" …
Treffen mit EU und Nato: Trump im „Höllenloch“ Brüssel gelandet
Anschlag in Manchester: Polizei geht von Netzwerk um Attentäter aus
Ein weiterer Terroranschlag erschüttert Großbritannien. Ein Selbstmordattentäter reißt bei einem Konzert in Manchester mehrere Menschen in den Tod. Alle Infos im …
Anschlag in Manchester: Polizei geht von Netzwerk um Attentäter aus
Neue Eskalation in den deutsch-türkischen Beziehungen
Wieder geraten Berlin und Ankara heftig aneinander wegen eines Besuchs von Bundestagsabgeordneten beim zunehmend autoritär regierten Nato-Partner Türkei. Unmittelbar vor …
Neue Eskalation in den deutsch-türkischen Beziehungen

Kommentare