Bayern streicht Stellen

Asyl: Wirrwarr um Planstellen

  • schließen

München – Stellen-Wirrwarr um die Asylverwaltung: Trotz der stark steigenden Flüchtlingszahlen streicht Bayern zwölf Planstellen in der Unterbringungsverwaltung.

Eine entsprechende Vorlage des Finanzministeriums hat der Haushaltsausschuss gegen Oppositions-Proteste gebilligt. An anderer Stelle soll der Abbau mit Geld aber wieder kompensiert werden.

Die kuriose Konstellation hat ihre Ursachen in einem Sparbeschluss aus der Stoiber-Zeit 2005: Seither muss der Staat jedes Jahr zwingend Stellen abbauen, um schlanker zu werden. Heuer fallen quer durch alle Ressorts 400 Planstellen weg. Gleichzeitig werden in den nächsten Etats aber die Geldmittel für (teils befristete) Arbeitsverträge aufgestockt. In der Summe werde der Abbau überkompensiert, heißt es im Innenministerium. Von 2011 bis jetzt seien die Stellen in der Unterbringungsverwaltung von 461 auf 509 gestiegen. „Realsatire“ und „völlig absurd“ sei das, klagt die Grünen-Finanzpolitikerin Claudia Stamm: „Stellenabbau ja, aber nach einer Aufgabenkritik und nur da, wo es Sinn macht.“ Eine ähnliche Konstellation gibt es bei den Wasserwirtschaftsämtern, wo – trotz Jahrhundert-Flut – nun 73 Planstellen wegfallen, im Haushalt aber neue Jobs finanziert werden.  

Christian Deutschländer

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wusste Comey, dass Clinton-Infos falsch waren?
Washington - Der frühere FBI-Direktor James Comey soll gewusst haben, dass Informationen zur E-Mail-Affäre von Hillary Clinton erfunden worden waren - vom russischen …
Wusste Comey, dass Clinton-Infos falsch waren?
Merkel: „Sherpas werden heute Nacht noch hart arbeiten müssen“
Die Staats- und Regierungschefs der führenden Industrienationen tagen an diesem Wochenende in Italien. Wir begleiten den G7-Gipfel 2017 im Ticker. 
Merkel: „Sherpas werden heute Nacht noch hart arbeiten müssen“
Ariana Grande wird Benefizkonzert in Manchester geben
Schon wieder hat ein Selbstmordanschlag die Welt erschüttert: Am Montag riss ein Attentäter 22 Menschen in den Tod, darunter viele Kinder. Die Polizei meldet Erfolge. …
Ariana Grande wird Benefizkonzert in Manchester geben
Sie werden nicht glauben, was Melania Trumps Jacke kostet
Der G7-Gipfel ist nicht nur Politik. Beim Partnerprogramm dürfen die Gäste auch genießen. Die US-First Lady fiel dabei mit einer teuren Jacke auf. Und einer war mal …
Sie werden nicht glauben, was Melania Trumps Jacke kostet

Kommentare