Fremdenfeindlichkeit

Asylgegner werfen Schweinekopf vor Flüchtlingsheim

Berlin - Ein Schweinekopf und fremdenfeindliche Parolen: Im Osten Berlins ist es erneut zu einem Übergriff auf eine Flüchtlingsunterkunft gekommen. Es ist nicht die erste Attacke gegen Flüchtlinge in Marzahn. 

Im Osten Berlins ist es erneut zu einem Übergriff auf eine Flüchtlingsunterkunft gekommen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, warfen Unbekannte in der Nacht einen Schweinekopf auf das Gelände einer Unterkunft im Bezirk Marzahn. Demnach stellten gegen Mitternacht Polizeibeamte den Tierkopf sicher und fanden daran ein Schild mit fremdenfeindlichen Parolen. 

Schweine gelten im Islam als unreine Tiere, weshalb der Vorfall muslimische Heimbewohner mutmaßlich beleidigen sollte. Die Unterkunft mit rund 250 Bewohnern ist bereits mehrfach attackiert worden. 

Ende Juli wurde ein Flüchtling vor dem Heim von acht Unbekannten angepöbelt und durch einen Steinwurf verletzt. Im Januar hatten Unbekannte aus einem fahrenden Auto Schüsse in die Luft gefeuert. In Marzahn fanden zudem wiederholt Demonstrationen von Asylgegnern statt, deren Routen oft an den Heimen für Flüchtlinge in dem Bezirk vorbeiführten.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steinmeier im ZDF-Sommerinterview: Harte Attacke auf Erdogan
Der Ton wird immer rauer: Mit scharfer Kritik am türkischen Präsidenten Erdogan hat sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in den Streit der Bundesregierung mit …
Steinmeier im ZDF-Sommerinterview: Harte Attacke auf Erdogan
Schulz macht Anhängern Mut: „Wahlen entscheiden sich im Schlussspurt“
Der Hoffnungsträger will im Endspurt zum Überholen ansetzen: SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz setzt trotz des deutlichen Rückstands auf die Union in den Umfragen auf …
Schulz macht Anhängern Mut: „Wahlen entscheiden sich im Schlussspurt“
Israels Armee nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest
Israel reagiert mit einer Razzia auf den tödlichen Anschlag auf eine Familie in einer Siedlung im Westjordanland. Nach blutigen Unruhen wegen eines Streits um den …
Israels Armee nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest
Rufe nach schärferer Absage an Rot-rot-grün in der SPD
Mehrere SPD-Politiker haben sich zwei Monate vor der Bundestagswahl gegen eine Koalition mit der Linken ausgesprochen.
Rufe nach schärferer Absage an Rot-rot-grün in der SPD

Kommentare