+
Viele Asylbewerber hängen monatelang in der Luft. Foto: Arne Dedert

Schwierige Altfälle

Asylverfahren dauern immer länger

Berlin (dpa) - Die durchschnittliche Dauer von Asylverfahren ist nach einem Medienbericht weiter gestiegen. Sie betrug laut Funke Mediengruppe im zweiten Quartal des laufenden Jahres 11,7 Monate - nach 10,4 Monaten im ersten Quartal.

Das gehe aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor.

Die Präsidentin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Jutta Cordt, hatte bereits im Juni mitgeteilt, dass die durchschnittliche Verfahrensdauer gestiegen sei und noch zunehme. Das liege an der Abarbeitung schwieriger Altfälle. Für neu gestellte Asylanträge betrage die Zeit bis zu einer Entscheidung nur noch 1,4 Monate. Im Gesamtjahr 2016 lag die durchschnittliche Dauer der Asylverfahren bei 7,1 Monaten.

Die Linkspartei kritisierte jetzt die Verfahrensdauer. "Überlange Asylverfahren sind für die Betroffenen unzumutbar und Gift für die Integration", sagte die innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, Ulla Jelpke.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SPD und Grüne in Niedersachsen treffen sich zu Sondierungsgesprächen
Nach der Wahl in Niedersachsen vor gut einer Woche, beginnen nun die ersten Gespräche zwischen den Parteien. Ministerpräsident Stephan Weil trifft sich zunächst mit den …
SPD und Grüne in Niedersachsen treffen sich zu Sondierungsgesprächen
Orban erklärt Ost-Mitteleuropa zur „migrantenfreien Zone“
In einer Rede hat der ungarische Präsident Viktor Orban Ost-und Mitteleuropa zur „migrantenfreien Zone erklärt“. Diese Ländern seien die einzigen die Widerstand leisten …
Orban erklärt Ost-Mitteleuropa zur „migrantenfreien Zone“
Fall Bergdahl: Militärgericht beschäftigt sich mit Trump-Kommentaren
Im Verfahren gegen den US-Soldaten Bowe Bergdahl, der 2014 in einem umstrittenen Gefangenenaustausch freigekommen war, hat sich das Militärgericht mit Äußerungen von …
Fall Bergdahl: Militärgericht beschäftigt sich mit Trump-Kommentaren
Parteirat der niedersächsischen Grünen lehnt Jamaika ab
Hannover (dpa) - Nach dem unklaren Wahlausgang in Niedersachsen haben sich die Grünen am Montag gegen eine Jamaika-Koalition ausgesprochen.
Parteirat der niedersächsischen Grünen lehnt Jamaika ab

Kommentare