+
Mit dem Sparprogramm rollt in den kommenden Monaten eine Welle von neuen Steuern und Rentenkürzungen auf die Griechen zu. Foto: Yannis Kolesidis/Archiv

Griechenland begleicht Milliardenschulden bei der EZB

Athen (dpa) - Griechenland hat Schulden in Höhe von rund 3,4 Milliarden Euro bei der Europäischen Zentralbank (EZB) beglichen. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur von einem mit dem Verfahren vertrauten Mitarbeiter des Finanzministeriums in Athen.

Zuvor hatte Griechenland die ersten 13 Milliarden Euro aus dem neuen Hilfsprogramm der Euro-Partner erhalten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maas kritisiert Facebooks interne Löschkriterien
Nach der Veröffentlichung von internen Anweisungen an Facebook-Mitarbeiter zum Umgang mit Hass- und Gewaltinhalten hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) mehr …
Maas kritisiert Facebooks interne Löschkriterien
FBI nimmt Trump-Schwiegersohn Kushner ins Visier
War Trump-Schwiegersohn Kushner in mögliche Absprachen mit Russland zur Beeinflussung der US-Wahl 2016 verstrickt? FBI-Ermittler interessieren sich für den …
FBI nimmt Trump-Schwiegersohn Kushner ins Visier
Mord-Geständnisse als Schutz vor Abschiebung?
Wer als Flüchtling eine schwere Straftat in Deutschland gesteht, erschwert seine eigene Ausweisung. Ob sie sie wirklich begangen haben oder nicht: Immer mehr …
Mord-Geständnisse als Schutz vor Abschiebung?
G7-Gipfel droht Debakel - Trump auf Konfrontationskurs
Die Unberechenbarkeit Trumps und die Ungewissheit im Klimaschutz und Handel stürzen die G7-Gruppe der Industrieländer in eine schwere Krise. Gastgeber Italien muss eine …
G7-Gipfel droht Debakel - Trump auf Konfrontationskurs

Kommentare