+
Bei der Explosion einer Bombe vor der Zentrale des griechischen Industrieverbands entstand großer Sachschaden.

Polizei vermutet Linksradikale als Täter

Bombe explodiert in Athen vor Industrie-Zentrale

Athen - Vor der Zentrale des griechischen Industrieverbands SEV in Athen ist am frühen Dienstagmorgen eine Bombe explodiert.

Niemand sei verletzt worden, verlautete aus Polizeikreisen. Es sei lediglich Sachschaden entstanden. Wie auf TV-Aufnahmen zu sehen war, gingen unter anderem Fensterscheiben zu Bruch. Die SEV-Geschäftsstelle befindet sich in der Nähe des Syntagma-Platzes im Zentrum Athens in unmittelbarer Nachbarschaft zur zyprischen Botschaft und einem der exklusivsten Hotels der griechischen Hauptstadt.

Bei zwei griechischen Zeitungen waren kurz vor der Explosion telefonische Bombendrohungen gegen den Verband eingegangen. Die Polizei schloss einen islamistischen Hintergrund aus. Die Ermittler vermuten, dass Linksradikale für die Explosion verantwortlich sind.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Peinliche Rede: Pfadfinder-Chef entschuldigt sich für Trump
Harte politische Attacken und anzügliche Andeutungen - Donald Trumps Rede bei einer Pfadfinderversammlung kam nicht gut an. Jetzt musste sich der Oberpfadfinder …
Peinliche Rede: Pfadfinder-Chef entschuldigt sich für Trump
Netanjahu fordert Todesstrafe für Terroristen
Nach einer neuen Welle der Gewalt hat sich Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu für die Verhängung der Todesstrafe für Terroristen ausgesprochen.
Netanjahu fordert Todesstrafe für Terroristen
Hofreiter attackiert Merkel: „Heuchelei zur Kunstform gemacht“
Harte Worte: Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter ist sauer auf Angela Merkel. Ein wichtiges Thema interessiere die Kanzlerin in Wahrheit „einen Dreck“, wettert er.
Hofreiter attackiert Merkel: „Heuchelei zur Kunstform gemacht“
Söder: Keine dritte Startbahn vor 2018 - Reiter will weitere Zahlen sehen
Eile? Mitnichten. Der Aufsichtsrat des Flughafens hat sich darauf verständigt, die Startbahn-Entscheidung zu vertagen. München als Mitgesellschafter will neue Zahlen – …
Söder: Keine dritte Startbahn vor 2018 - Reiter will weitere Zahlen sehen

Kommentare