Marihuana-Verkauf wird legal

Auch Washington gibt das Hanf frei

Seattle - Der US-Staat Washington folgt dem Beispiel von Colorado: Seit Dienstag ist es auch im Nordwesten der USA für Bürger über 21 Jahre legal, Marihuana zu kaufen und zu konsumieren.

Der Staat Washington bewilligte in dieser Woche die ersten 24 Verkaufslizenzen für Marihuana-Händler. Die Bürger hatten sich bei einer Abstimmung für die Freigabe ausgesprochen. Sie dürfen jetzt bis zu 28 Gramm bei sich führen. Im März hatten rund 80 Marihuana-Anbauer die Zustimmung von der Regierung erhalten, wie die „New York Times“ am Dienstag berichtete.

Ziel der Behörden ist es, den Markt für Kannabis-Produkte im Auge zu behalten ähnlich wie beim Alkohol. Auch der darf in einigen US-Staaten nur in sogenannten "Liquor Stores" verkauft werden. Schließlich sei Marihuana derzeit in fast allen Großstädten der USA auf dem Schwarzmarkt zu haben, sagte ein weiterer Sprecher der Regulierungsbehörde.

In Colorado dürfen Erwachsene seit Jahresbeginn „Gras“ nicht nur zu medizinischen Zwecken kaufen und konsumieren. Auf Bundesebene bleibt Cannabis weiter illegal. 23 Bundesstaaten sowie die US-Hauptstadt Washington erlauben jedoch den Konsum unter Auflagen zu medizinischen Zwecken.

dpa/AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Islamistischer Terror in Somalia, Kenia und Indonesien - mehrere Tote
Ein belebter Busbahnhof in Indonesien, ein Café in Somalia und eine Straße nahe der Grenze zu Somalia waren am Mittwoch Ziele von islamistischen Anschlägen. Mindestens …
Islamistischer Terror in Somalia, Kenia und Indonesien - mehrere Tote
Bruder des Attentäters bestätigt: „Salman war Mitglied des IS“
Am Montag erschütterte ein Selbstmordanschlag Großbritannien. 22 Menschen wurden getötet, viele Hintergründe sind unklar. Alle Informationen und Entwicklungen im …
Bruder des Attentäters bestätigt: „Salman war Mitglied des IS“
Treffen mit EU und Nato: Trump im „Höllenloch“ Brüssel gelandet
Vor dem Nato-Gipfel am Donnerstag ist US-Präsident Donald Trump in Brüssel eingetroffen. In einer Stadt, die er wegen der vielen dort lebenden Muslime als "Höllenloch" …
Treffen mit EU und Nato: Trump im „Höllenloch“ Brüssel gelandet
Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest
Die Verbindung zwischen Islamisten und Drogenhandel ist spätestens seit dem Fall des Attentäters Anis Amri ein Thema. Nun gehen der Berliner Polizei bei einem Einsatz …
Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

Kommentare