+
Der CDU-Landesvorsitzende von Nordrhein-Westfalen und Spitzenkandidat für die kommende Landtagswahl, Armin Laschet, beim Parteitag in Münster. Foto: Friso Gentsch

CDU-Parteitag in Münster

Merkel und Laschet: Rot-Grün in NRW ablösen

Der Parteitag in Münster gibt den offiziellen Startschuss für den CDU-Wahlkampf in NRW. In sechs Wochen haben die Wähler dort das Wort. Landesparteichef Laschet will Ministerpräsident werden, Kanzlerin Merkel unterstützt ihn nach Kräften.

Düsseldorf (dpa) - Mit scharfen Attacken gegen Rot-Grün in Nordrhein-Westfalen haben Kanzlerin Merkel und CDU-Landesparteichef Armin Laschet den Wahlkampf eröffnet. Merkel sagte beim Parteitag der NRW-CDU in Münster, die Regierung von Hannelore Kraft (SPD) habe zahlreiche Versäumnisse zu verantworten.

Bei der Inneren Sicherheit machten es "zig Bundesländer" besser, kritisierte die CDU-Bundesvorsitzende. Auch der Umgang mit den Kölner Silvesterübergriffen und dem Terrorfall Anis Amri zeigten: "Hier muss es besser werden."

Sechs Wochen vor der Landtagswahl warb Merkel für einen Regierungswechsel. Spitzenkandidat Laschet rief den Delegierten zu: "Wir wollen Nordrhein-Westfalen wieder an die Spitze führen." Rot-Grün warf er "Arroganz der Macht" vor. Die Ministerpräsidentin ignoriere die Probleme des Landes und höre nicht mehr zu.

Laschet will seine CDU am 14. Mai zur stärksten Kraft machen. In jüngsten Umfragen liegt die CDU mit 26 bis 30 Prozent weit hinter der SPD mit aktuell bis zu 40 Prozent. Die NRW-Wahl gilt als wichtigster Stimmungstest vor der Bundestagswahl im September.

Der Parteitag verabschiedete das Wahlprogramm. Die Polizei soll demnach personell verstärkt werden, eine Zahl wird aber trotz entsprechender Forderungen im Vorfeld nicht genannt. Die CDU will NRW "wieder zum Wirtschaftsmotor der Bundesrepublik" machen. Laschet betonte, seine Partei werde für mehr Bildungsgerechtigkeit und faire Aufstiegschancen kämpfen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Journalistin rechnet in Tagesthemen mit Merkels CDU ab - ihr Kommentar endet mit einer Warnung
Eine mögliche Annäherung der CDU an die Linkspartei wird kontrovers diskutiert. ARD-Moderatorin Kristin Schwietzer positioniert sich in den „Tagesthemen“ klar.
Journalistin rechnet in Tagesthemen mit Merkels CDU ab - ihr Kommentar endet mit einer Warnung
Türkei-Krise spitzt sich zu - Das steht auf Erdogans Rache-Liste gegen Trump
Die Ankündigung höherer US-Strafzölle trifft die Türkei schwer. Erdogan forderte Bürger auf, bestimmte US-Produkte fortan zu boykottieren. Wir berichten im News-Ticker.
Türkei-Krise spitzt sich zu - Das steht auf Erdogans Rache-Liste gegen Trump
Nach Sommerinterview: AfD-Chef Gauland attackiert ZDF-Moderator scharf - So reagiert der TV-Sender
Alexander Gauland hat dem ZDF ein Sommerinterview gegeben. Es ging um Zukunftsthemen, zu denen der AfD-Chef wenig bis nichts beizutragen hatte. Nun beschwerte sich …
Nach Sommerinterview: AfD-Chef Gauland attackiert ZDF-Moderator scharf - So reagiert der TV-Sender
Dutzende Tote und Verletzte bei Selbstmordanschlag in Kabul 
In der afghanischen Hauptstadt Kabul hat es einen Selbstmordanschlag mit dutzenden Verletzten und Toten gegeben. Das ist bisher bekannt. 
Dutzende Tote und Verletzte bei Selbstmordanschlag in Kabul 

Kommentare