+
Diplomatische Spannungen: Der griechische Premier Alexis Tsipras (links) und Türkeis Präsident Recep Tayyip Erdoğan.

Griechisch-türkische Verstimmungen

Aus Protest: Türkei setzt Flüchtlingsabkommen mit Griechenland aus

Wegen der Freilassung nach Griechenland geflüchteter türkischer Soldaten hat die türkische Regierung das bilaterale Abkommen zur Rücknahme von Flüchtlingen mit Griechenland ausgesetzt.

Istanbul - Aus Protest gegen die Freilassung nach Griechenland geflüchteter türkischer Soldaten hat die türkische Regierung das bilaterale Abkommen zur Rücknahme von Flüchtlingen mit Griechenland ausgesetzt. 

EU-Flüchtlingsabkommen nicht betroffen

„Derzeit haben wir dieses Rückübernahmeabkommen gestoppt“, sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu am Donnerstag in Antalya.

Nicht davon betroffen sei das im März 2016 vereinbarte Flüchtlingsabkommen der Türkei mit der EU. „Das findet weiter Anwendung.“

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brexit: May übersteht Misstrauensvotum - Brüssel schickt Notfall-Experten in EU-Hauptstädte - 14 Bereiche massiv betroffen 
Die Abstimmung über den Brexit-Deal endet im britischen Unterhaus mit einem „No“. May übersteht das Misstrauensvotum. Brüssel befürchtet 14 Bereiche, in denen ein …
Brexit: May übersteht Misstrauensvotum - Brüssel schickt Notfall-Experten in EU-Hauptstädte - 14 Bereiche massiv betroffen 
USA und China treffen sich zu neuen Handelsgesprächen
Der Handelskrieg zwischen den USA und China sorgt für globale Instabilität. So übt Finanzminister Scholz in Peking den Schulterschluss. Doch die Lage ist hochfragil.
USA und China treffen sich zu neuen Handelsgesprächen
Bei „Maischberger“: Lindner und Habeck zoffen wegen Hartz-IV-Empfänger   
In der Talk-Show „Maischberger“ ist am Mittwochabend heftig über die Hartz-IV-Sanktionen diskutiert worden. Christian Lindner griff dabei einen Hartz-IV-Empfänger …
Bei „Maischberger“: Lindner und Habeck zoffen wegen Hartz-IV-Empfänger   
May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen
Das Misstrauensvotum hat die britische Premierministerin überstanden. Doch eine Lösung für ihr Brexit-Dilemma ist damit nicht in Sicht. Sie muss nun bald einen Plan B …
May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Kommentare