+
Bundesaußenminister Guido Westerwelle reist zu Gesprächen in die Ukraine.

"Europa muss sich kümmern"

Westerwelle reist in die Ukraine

Brüssel - Bundesaußenminister Guido Westerwelle reist nach einigem Zögern jetzt doch in die Ukraine. Er will dort zur Entspannung zwischen Demonstranten und Regierung beitragen.

Er werde noch im Laufe des Tages nach Kiew fliegen und an einem Ministertreffen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) teilnehmen, sagte er am Mittwochmorgen in Brüssel am Rande eines Treffens der Nato-Außenminister. Noch am Vorabend war die Reise nicht bestätigt worden, weil die Lage in der Ukraine unübersichtlich sei.

„Das ist eine zutiefst europäische Angelegenheit, was wir in der Ukraine beobachten“, sagte Westerwelle. „Es ist erkennbar so, dass die Ukraine in großen internen Diskussionen ist. Und hier muss sich Europa auch kümmern, denn es geht ja auch um Europa.“ Er werde in Kiew „auch bilaterale Gespräche“ führen. Nähere Angaben machte er nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 24 Tote bei Talibanangriff auf Hotel in Kabul
Zwei der Attentäter kommen ins Restaurant des schwer gesicherten Luxushotels und bestellen Essen. Dann schießen sie. Andere rennen von Tür zu Tür und suchen Ausländer, …
Mindestens 24 Tote bei Talibanangriff auf Hotel in Kabul
News-Ticker: Schulz kündigt harte Verhandlungen an - Merkel begrüßt Votum
Es ist schon jetzt die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik. Nun gibt es Licht am Ende des Tunnels: Die SPD fällt einen staatstragenden …
News-Ticker: Schulz kündigt harte Verhandlungen an - Merkel begrüßt Votum
Dramatische Szenen bei Attacke auf Hotel: 24 Tote bestätigt - 14 Ausländer
Nach mehr als 13 Stunden ist der Angriff von bewaffneten Männern auf das Hotel Intercontinental in der afghanischen Hauptstadt Kabul blutig zu Ende gegangen.
Dramatische Szenen bei Attacke auf Hotel: 24 Tote bestätigt - 14 Ausländer
Erneut Konflikte zwischen Deutschen und Ausländern in Cottbus
Ungeachtet hoher Polizeipräsenz bleibt die Lage in Cottbus im Südosten Brandenburgs angespannt. In der Nacht zum Sonntag kam es erneut zu Auseinandersetzungen zwischen …
Erneut Konflikte zwischen Deutschen und Ausländern in Cottbus

Kommentare