+
John Kerry  (re.) und Sergej Lawrow, die Außenminister der USA und Russlands haben sich in den letzen Jahren häufiger zu Gesprächen getroffen. Am Mittwoch sprechen sie in Hamburg über den Syrien-Konflikt.

Gespräche der Außenminister 

Kerry und Lawrow sprechen in Hamburg über Syrien

Hamburg - Die Außenminister der USA und Russlands, John Kerry und Sergej Lawrow, sind am Mittwochabend in Hamburg zu einem Gespräch über den Syrien-Konflikt zusammengetroffen.

Lawrow deutete vor Gesprächsbeginn die Bereitschaft an, sich über eine mögliche Evakuierung von Rebellen sowie von Zivilisten aus dem umkämpften Ost-Teil Aleppos zu verständigen.

Die syrischen Regierungstruppen hatten in den vergangenen Tagen große Teile des bislang von Rebellen kontrollierten Ost-Teils Aleppos eingenommen. Kerry und Lawrow nehmen am Ministerrat der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) teil, der am Donnerstag in Hamburg beginnt. Dazu werden rund 50 Außenminister aus den insgesamt 57 OSZE-Mitgliedsstaaten erwartet.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Koalitions-Streit: Seehofer hält an Maaßen fest
Es steht Spitz auf Knopf für die Koalition. Gelingt es den Chefs von CDU, CSU und SPD, den Streit um Verfassungsschutzchef Maaßen endlich zu beenden? Eine Umfrage zeigt …
Koalitions-Streit: Seehofer hält an Maaßen fest
Hambacher Forst: Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen geplanten Braunkohleabbau
Im Hambacher Forst ist ein Journalist bei einem Sturz ums Leben gekommen. Trotzdem wird die Räumung laut RWE-Chef fortgesetzt werden - ein Demonstrationszug wurde …
Hambacher Forst: Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen geplanten Braunkohleabbau
Zeitung: May lässt Notfallplan für Neuwahlen ausarbeiten
London (dpa) - Die politisch angeschlagene britische Premierministerin Theresa May lässt nach einem Medienbericht einen Notfallplan für Neuwahlen im November ausarbeiten.
Zeitung: May lässt Notfallplan für Neuwahlen ausarbeiten
Iran kritisiert verhaltene Reaktion Europas auf Anschlag
Nach einem Anschlag auf eine Militärparade im Iran macht Teheran die USA und Nachbarstaaten verantwortlich. Auch europäische Diplomaten werden ins Außenamt einbestellt.
Iran kritisiert verhaltene Reaktion Europas auf Anschlag

Kommentare