1 von 9
Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) stellt sich am Flughafen von Masar-e-Scharif der Presse.
2 von 9
Generalmajor Jörg Vollmer (links), der Kommandeur des ISAF-Regionalkommandos Nord, mit Außenminister Steinmeier auf dem Flughafen in Masar-e-Scharif.
3 von 9
Generalmajor Jörg Vollmer (links), der Kommandeur des ISAF-Regionalkommandos Nord, mit Außenminister Steinmeier auf dem Flughafen in Masar-e-Scharif.
4 von 9
Die Vertreter der Bundesregierung und Afghanistans bei einem Gespräch in Kabul.
5 von 9
Außenminister Frank-Walter Steinmeier bei der Pressekonferenz mit seinem afghanischen Amtskollegen Zarar Ahmad Osmani (rechts).
6 von 9
Die beiden Amtskollegen schütteln sich die Hand.
7 von 9
Bundesaußenminister Steinmeier (links) mit Afghanistans Präsidenten Hamid Karsai.
8 von 9
Bundesaußenminister Steinmeier mit Afghanistans Präsidenten Hamid Karsai.

Außenminister

Steinmeier in Afghanistan: Treffen mit Karsai

Masar-e-Scharif - Frank-Walter Steinmeier bei seinem ersten Afghanistan-Besuch als Außenminister der großen Koalition - sehen Sie hier seine Reise in Bildern.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.
Streit und Misstrauen in der Union sind vorerst Vergangenheit. Jetzt geht der Blick der ungleichen Schwestern nach vorne. Da wartet die SPD.
Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.
China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus
Peking schafft Fakten: Unvermindert werden die Militäranlagen im Südchinesischen Meer ausgebaut. Dabei bergen die betroffenen Inseln erhebliches Konfliktpotenzial.
China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus
Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab
US-Vizepräsident Pence verschiebt seine Reise ins Heilige Land wegen der amerikanischen Innenpolitik. Israel reagiert auf weiteren Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen. …
Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab
Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen
Überforderte Behörden, unsensible Beamte, ausbleibende Hilfe: Bei der Betreuung der Verletzten und Hinterbliebenen des Berliner Terroranschlags ist viel schief gelaufen. …
Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Kommentare