1. Startseite
  2. Politik

Außenministertreffen Ukraine-Russland: Türkei zeigt sich zuversichtlich

Erstellt:

Kommentare

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu
Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu © Gints Ivuskans/AFP

Trotz mangelnder Fortschritte hat sich der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu nach dem Treffen mit seinen russischen und ukrainischen Kollegen vorsichtig optimistisch gezeigt.

Antalya - «Niemand hat erwartet, dass durch dieses Treffen alle Probleme gelöst werden, aber es musste ein Anfang gemacht werden», sagte Cavusoglu nach dem Gespräch des ukrainischen Außenministers Dmytro Kuleba mit seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow am Donnerstag im türkischen Antalya. Cavusoglu war als Vermittler dabei. Es war das erste Gespräch zwischen Kuleba und Lawrow seit Beginn des Krieges vor zwei Wochen.

Das Treffen sei ein wichtiger Anfang gewesen, betonte Cavusoglu. Nun hoffe er, dass die Kontakte weitergeführt werden, damit Vertrauen geschaffen werden könne. Eine andere Möglichkeit gebe es ohnehin nicht. Das Treffen der drei Minister habe in einem «schwierigen Klima» stattgefunden, sei aber zivilisiert abgelaufen, sagte Cavusoglu. Er forderte erneut eine dauerhafte Waffenruhe und Fluchtkorridore für Zivilisten in der Ukraine. Die Türkei unterhält gute Beziehungen zu Moskau und Kiew. Das Land werde auch in Zukunft als Vermittler bereitstehen, betonte Cavusoglu. (dpa)

Auch interessant

Kommentare