+
Aborigines-Kinder in Hermannsburg, westlich von Alice Springs. Die Ureinwohner Australiens werden nun in die Verfassung aufgenommen. Foto: Tara Ravens

Australien will Ureinwohner in der Verfassung anerkennen

Sydney (dpa) - Die Jahrtausende vor den weißen Siedlern in Australien ansässigen Ureinwohner sollen erstmals in der Verfassung anerkannt werden. Die Regierung nahm dazu Konsultationen mit Ureinwohner-Verbänden auf.

Dazu gehören die Aborigines, die seit mehr als 60 000 Jahren in Australien leben, und die Einwohner der Torres-Straits-Inseln. Premierminister Tony Abbott versprach ein Referendum zu der Verfassungsänderung, vermutlich nach 2016.

Unklar ist noch, ob die Ureinwohner nur als erste Bewohner anerkannt werden, oder ob auch indigene Rechte in die Verfassung sollen. Aborigines prangern seit langem Diskriminierung und Benachteiligung an. Rund 670 000 Australier identifizieren sich als Aborigines und Torres-Straits-Insulaner, drei Prozent der Bevölkerung.

Stellungnahme Abbott

Netzwerk für Anerkennung

Schätzung Aborigine-Bevölkerung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Deutsche sterben bei Anschlag - Weitere Festnahme
In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast - mehrere Menschen wurden verletzt, mindestens 13 starben. Die Polizei bestätigte zwei Festnahmen.
News-Ticker: Deutsche sterben bei Anschlag - Weitere Festnahme
Pietätloser Tweet: Trump vergreift sich nach Barcelona-Anschlag im Ton
Donald Trump hat sich nach dem Anschlag in Barcelona mal wieder zu einem absurden Vergleich auf Twitter verstiegen. Der US-Präsident erinnerte an eine erwiesenermaßen …
Pietätloser Tweet: Trump vergreift sich nach Barcelona-Anschlag im Ton
Merkel bei Wahlkampfauftritten beschimpft
Sachsen bleibt für Politiker ein heikles Pflaster, die "Wutbürger" pöbeln weiter. Wahlkampfauftritte der Kanzlerin werden genutzt, um Stimmung gegen "die da oben" zu …
Merkel bei Wahlkampfauftritten beschimpft
Terror in Barcelona: Was wir wissen und was nicht
Ein weißer Lieferwagen rast auf der Flaniermeile Las Ramblas mitten in Barcelona in Passanten. Es gibt Tote und Verletzte, der Täter lässt den Wagen stehen und flüchtet …
Terror in Barcelona: Was wir wissen und was nicht

Kommentare