+

Badawi

Grüne fordern Asyl für saudischen Blogger

  • schließen

Berlin/München - Mehrere führende deutsche Politiker reisen nach Saudi-Arabien. Die Opposition gibt ihnen ein paar Ermahnungen mit.

Die Grünen fordern Asyl für den in Saudi-Arabien zu Haft und Folter verurteilten Blogger Badawi. Vizekanzler Sigmar Gabriel solle das im Namen der Bundesregierung anbieten, verlangte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt. Gabriel reist am Samstag mit einer 140 Unternehmer zählenden Wirtschaftsdelegation und mehreren Bundestagsabgeordneten, darunter dem bayerischen Grünen Dieter Janecek, nach Saudi-Arabien. Unterdessen begrüßte die FDP, dass auch Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) im Frühjahr nach Saudi-Arabien reisen will. „Nur vor Ort kann man die Interessen vertreten, aus der Ferne ist alles nur ein müder Windstoß“, sagte Landeschef Albert Duin dem Münchner Merkur. Seehofer solle den Fall Badawi in seinen Gesprächen aber an die erste Stelle setzen und keine anderen Absprachen treffen, solange sich hier nichts bewege. Duin hatte sich beim saudischen Botschafter in Berlin für den Blogger eingesetzt und unter anderem öffentlichkeitswirksam angeboten, stellvertretend für den Verurteilten einige Stockhiebe anzunehmen - ein Angebot, auf das der Botschafter erwartungsgemäß nicht einging.

Seehofer hat nach Merkur-Informationen eine Delegationsreise nach Saudi-Arabien und in mehrere Golf-Staaten geplant. Unter anderem liegt eine Einladung des Emirs von Katar vor, die auch für Münchens Politik - Stichwort Moscheebau-Finanzierung - interessant sein könnte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tajani fordert Milliarden zur Schließung der Mittelmeerroute
Könnte der Streit um die Flüchtlingspolitik zum Ende der EU führen? Der Präsident des Europäischen Parlaments sieht diese Gefahr. Nötig sei eine Reform des …
Tajani fordert Milliarden zur Schließung der Mittelmeerroute
Im Asylstreit schlechte Noten für Seehofer und Söder - CDU-Vize Laschet droht CSU 
Horst Seehofer und Angela Merkel liefern sich einen erbitterten Asyl-Streit. Am Sonntag muss die Kanzlerin beim Mini-Gipfel der EU liefern - anderenfalls dürfte sich der …
Im Asylstreit schlechte Noten für Seehofer und Söder - CDU-Vize Laschet droht CSU 
Umfrage: Schlechte Noten für Söder und Seehofer in Bayern
Berlin (dpa) - Mit ihrem Kurs unter anderem in der Flüchtlingspolitik kann die CSU einer Umfrage zufolge bei der Mehrheit der Bayern nicht punkten. Die Bürger bewerten …
Umfrage: Schlechte Noten für Söder und Seehofer in Bayern
Eritreer (20) verletzt Notärztin schwer: Herrmann fordert „harte Strafe“
Ein junger Geflüchteter aus Eritrea griff vier Menschen in Ottobrunn an. Einer Notärztin wurden mehrere Zähne ausgeschlagen. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann …
Eritreer (20) verletzt Notärztin schwer: Herrmann fordert „harte Strafe“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.