+
Daniel Bahr.

FDP-Minister kritisiert CDU

Bahr: Mehr Anerkennung für Männer in Elternzeit

Berlin - Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr hat den Weg des Koalitionspartners CDU/CSU in der Familienpolitik kritisiert. Außerdem forderte er mehr Anerkennung für Männer.

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr hat den Kurs des Koalitionspartners CDU/CSU in der Familienpolitik attackiert. „Die Union verfolgt in ihrem Wahlprogramm einen falschen Ansatz“, sagte das FDP-Präsidiumsmitglied dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. „Anstatt das Kindergeld einfach nur zu erhöhen, sollten wir lieber die Milliarden in Infrastruktur und Kinderbetreuung anlegen.“ Jungen Familien müsse bei der Kinderbetreuung geholfen werden, damit sie Familie und Beruf vereinbaren könnten.

Bahr kritisierte erneut auch die Unionspläne zur Besserstellung von Frauen, die vor 1992 Kinder geboren haben. „Die Mütterrente kostet Milliarden und belastet die junge Generation durch steigende Beiträge. Niemand plant eine Familie mit dem Taschenrechner, um später eine höhere Rente zu erhalten.“ Bahr forderte zudem mehr Anerkennung für Männer in Elternzeit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asyl zu Unrecht gewährt: Korruptionsskandal beim BAMF
Unter welchen Umständen jemand Asyl in Deutschland bekommt, ist streng geregelt. Eine BAMF-Mitarbeiterin in Bremen nahm es mit diesen Regeln wohl nicht so genau. Gegen …
Asyl zu Unrecht gewährt: Korruptionsskandal beim BAMF
Spahn verspricht Beitragsentlastung in Milliardenhöhe
Der erste große Gesetzentwurf von Gesundheitsminister Spahn hat es in sich: Die Beitragszahler sollen spürbar weniger zahlen müssen. Doch bei den Krankenkassen herrscht …
Spahn verspricht Beitragsentlastung in Milliardenhöhe
US-Demokraten verklagen Russland und Trumps Wahlteam
Wegen der mutmaßlichen russischen Einmischungen in den US-Wahlkampf 2016 haben die  Demokraten Klage gegen die russische Regierung sowie Wahlkampfmitarbeiter von Donald …
US-Demokraten verklagen Russland und Trumps Wahlteam
Seehofer verrät: Von diesem Politiker ist er mittlerweile schwer enttäuscht
Innenminister Horst Seehofer war einst begeistert von einem bestimmten Politiker, lobte seine Tatkraft und Entschlossenheit. Inzwischen stört ihn einfach „alles“ an ihm, …
Seehofer verrät: Von diesem Politiker ist er mittlerweile schwer enttäuscht

Kommentare