1 von 18
US-Präsident Barack Obama und Papst Franziskus sind am Donnerstag zu ihrer ersten persönlichen Begegnung zusammengekommen. Das Oberhaupt der katholischen Kirche empfing den Präsidenten zu einer Privataudienz im Vatikan.Die beiden Männer begrüßten sich mit einem herzlichen Händedruck,bevor sie sich zu einem Gespräch hinter verschlossenen Türen zurückzogen. Kurz vor der Audienz würdigte Obama den Papst als Mahner für soziale Gerechtigkeit. Er sei ein "großer Bewunderer".
2 von 18
US-Präsident Barack Obama und Papst Franziskus sind am Donnerstag zu ihrer ersten persönlichen Begegnung zusammengekommen. Das Oberhaupt der katholischen Kirche empfing den Präsidenten zu einer Privataudienz im Vatikan.Die beiden Männer begrüßten sich mit einem herzlichen Händedruck,bevor sie sich zu einem Gespräch hinter verschlossenen Türen zurückzogen. Kurz vor der Audienz würdigte Obama den Papst als Mahner für soziale Gerechtigkeit. Er sei ein "großer Bewunderer".
3 von 18
US-Präsident Barack Obama und Papst Franziskus sind am Donnerstag zu ihrer ersten persönlichen Begegnung zusammengekommen. Das Oberhaupt der katholischen Kirche empfing den Präsidenten zu einer Privataudienz im Vatikan.Die beiden Männer begrüßten sich mit einem herzlichen Händedruck,bevor sie sich zu einem Gespräch hinter verschlossenen Türen zurückzogen. Kurz vor der Audienz würdigte Obama den Papst als Mahner für soziale Gerechtigkeit. Er sei ein "großer Bewunderer".
4 von 18
US-Präsident Barack Obama und Papst Franziskus sind am Donnerstag zu ihrer ersten persönlichen Begegnung zusammengekommen. Das Oberhaupt der katholischen Kirche empfing den Präsidenten zu einer Privataudienz im Vatikan.Die beiden Männer begrüßten sich mit einem herzlichen Händedruck,bevor sie sich zu einem Gespräch hinter verschlossenen Türen zurückzogen. Kurz vor der Audienz würdigte Obama den Papst als Mahner für soziale Gerechtigkeit. Er sei ein "großer Bewunderer".
5 von 18
US-Präsident Barack Obama und Papst Franziskus sind am Donnerstag zu ihrer ersten persönlichen Begegnung zusammengekommen. Das Oberhaupt der katholischen Kirche empfing den Präsidenten zu einer Privataudienz im Vatikan.Die beiden Männer begrüßten sich mit einem herzlichen Händedruck,bevor sie sich zu einem Gespräch hinter verschlossenen Türen zurückzogen. Kurz vor der Audienz würdigte Obama den Papst als Mahner für soziale Gerechtigkeit. Er sei ein "großer Bewunderer".
6 von 18
US-Präsident Barack Obama und Papst Franziskus sind am Donnerstag zu ihrer ersten persönlichen Begegnung zusammengekommen. Das Oberhaupt der katholischen Kirche empfing den Präsidenten zu einer Privataudienz im Vatikan.Die beiden Männer begrüßten sich mit einem herzlichen Händedruck,bevor sie sich zu einem Gespräch hinter verschlossenen Türen zurückzogen. Kurz vor der Audienz würdigte Obama den Papst als Mahner für soziale Gerechtigkeit. Er sei ein "großer Bewunderer".
7 von 18
US-Präsident Barack Obama und Papst Franziskus sind am Donnerstag zu ihrer ersten persönlichen Begegnung zusammengekommen. Das Oberhaupt der katholischen Kirche empfing den Präsidenten zu einer Privataudienz im Vatikan.Die beiden Männer begrüßten sich mit einem herzlichen Händedruck,bevor sie sich zu einem Gespräch hinter verschlossenen Türen zurückzogen. Kurz vor der Audienz würdigte Obama den Papst als Mahner für soziale Gerechtigkeit. Er sei ein "großer Bewunderer".
8 von 18
US-Präsident Barack Obama und Papst Franziskus sind am Donnerstag zu ihrer ersten persönlichen Begegnung zusammengekommen. Das Oberhaupt der katholischen Kirche empfing den Präsidenten zu einer Privataudienz im Vatikan.Die beiden Männer begrüßten sich mit einem herzlichen Händedruck,bevor sie sich zu einem Gespräch hinter verschlossenen Türen zurückzogen. Kurz vor der Audienz würdigte Obama den Papst als Mahner für soziale Gerechtigkeit. Er sei ein "großer Bewunderer".

Audienz bei Franziskus

Obama beim Papst: "Bin ein großer Bewunderer"

US-Präsident Barack Obama hat zu Beginn der Audienz bei Papst Franziskus am Donnerstag seine Bewunderung für das katholische Kirchenoberhaupt bekundet.

Er sei "sein großer Bewunderer", sagte Obama, als er vom Papst am Vormittag in der Bibliothek des Apostolischen Palastes im Vatikan empfangen wurde. Franziskus trat dem lächelnden US-Präsidenten entgegen und drückte ihm beide Hände. Es war das erste direkte Zusammentreffen des argentinischen Papstes mit dem US-Präsidenten. Obama war zuletzt von Papst Benedikt XVI. im Juli 2009 zu einer Audienz im Vatikan empfangen worden.

afp

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Rücktransport der "Landshut" - Seltene Bilder der Schicksalsmaschine
Sie war schon ein Fall für die Schrottpresse. Doch der einst von Terroristen entführten Lufthansa-Maschine "Landshut" wird neues Leben eingehaucht - als Museumsstück. …
Rücktransport der "Landshut" - Seltene Bilder der Schicksalsmaschine
Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder
Angela Merkel war am Freitag zum Finale des Wahlkampfes am Münchner Marienplatz. An der Seite ihrer CSU-Kollegen um Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer gab sie ihre …
Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder
Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion
Der Krieg der Worte eskaliert weiter. Kim Jong Un bezeichnet Trump nun als dementen Greis, den er mit Feuer bändigen wolle. Nach den USA kündigt auch die EU neue …
Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion
Katalonien-Konflikt: Separatistische Politiker festgenommen
Sogar die Fußballer des FC Barcelona gingen da auf die Barrikaden: Im Konflikt um die Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien sind die Festnahmen zahlreicher …
Katalonien-Konflikt: Separatistische Politiker festgenommen

Kommentare