Hammer: Tuchel bald Trainer in England?

Hammer: Tuchel bald Trainer in England?
+
Barack Obama hat sich hinter Hillary Clinton gestellt.

Unterstützung für Kandidatur

Obama stärkt Hillary Clinton den Rücken

Washington - US-Präsident Barack Obama hat seiner ehemaligen Außenministerin Hillary Clinton in der Affäre um ihre E-Mail-Nutzung vorsichtig den Rücken gestärkt.

Er sei froh, dass Clinton die Offenlegung aller E-Mails in dienstlichen Angelegenheiten angekündigt habe, sagte Obama in einem Interview, das am Sonntag in der Sendung "Face of the Nation" ausgestrahlt werden sollte. Seine Regierung setze auf Transparenz, "deshalb werden auch alle meine E-Mails und alle auf meinem Blackberry gespeicherten Informationen archiviert und zugänglich gemacht".

Obama verteidigte zugleich Clinton gegen Kritik, sie sei unangemessen vorgegangen: Sie sei und bleibe eine "herausragende Dienerin der Öffentlichkeit. Sie war eine großartige Außenministerin", sagte er.

Clinton, die möglicherweise 2016 die demokratische Präsidentschaftskandidatur anstrebt, ist durch die E-Mail-Affäre unter Druck geraten. Nach einem Bericht der "New York Times" besaß sie während ihrer vierjährigen Amtszeit als Außenministerin keine offizielle E-Mail-Adresse der Regierung. Mitarbeiter hätten die Mails ihrer Privatadresse zudem nicht auf den Ministeriumsservern gesichert. Clinton hat nun angekündigt, die Mails öffentlich zu machen, dies dauere aber wegen der Menge an Korrespondenz seine Zeit. Die Republikaner drohten mit rechtlichen Schritte gegen die Ex-Außenministerin.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nordkorea-Fotos zeigen immer ein bestimmtes Detail - es ist überlebenswichtig
Fast alle übersehen auf den Fotos, die den nordkoreanischen Diktator mit seiner Gefolgschaft zeigen, ein bestimmtes Detail. Es ist immer gleich – und überlebenswichtig. 
Nordkorea-Fotos zeigen immer ein bestimmtes Detail - es ist überlebenswichtig
Interview mit Wohlfahrtsverbands-Leiter: „Wir brauchen eine 180-Grad-Kehrtwende“
Das Wirtschaftsministerium schlägt Alarm, weil die Löhne immer weiter auseinanderdriften - das deckt sich mit den Erfahrungen von Dr. Ulrich Schneider, dem Leiter des …
Interview mit Wohlfahrtsverbands-Leiter: „Wir brauchen eine 180-Grad-Kehrtwende“
Fast die Hälfte der Wähler ist noch unentschlossen
Berlin (dpa) - Einen Monat vor der Bundestagswahl weiß nach einer Umfrage fast die Hälfte der Wähler noch nicht, für wen sie am 24. September stimmen will.
Fast die Hälfte der Wähler ist noch unentschlossen
Kommentar: Mehr Videoüberwachung in Bayern - Vorfahrt für Sicherheit
Mit einem massiven Ausbau der Videoüberwachung in allen Bereichen des öffentlichen Lebens in ganz Bayern will die Staatsregierung die Sicherheit im Freistaat weiter …
Kommentar: Mehr Videoüberwachung in Bayern - Vorfahrt für Sicherheit

Kommentare