+
Neuer Look mit Bart: Der einstige CSU-Shootingstar Karl-Theodor zu Guttenberg.

CSU-Politiker überrascht mit neuem Style

Bart statt Gel-Frisur: Guttenberg wechselt Look

Krün - Neuer Look: Der frühere Verteidigungsminister und Polit-Shootingstar Karl-Theodor zu Guttenberg (43), früher glattrasiert mit Gel-Frisur, zeigt sich nun unrasiert.

Mit Bart schloss der CSU-Politiker am Montag bei einem Auftritt in Oberbayern eine Rückkehr in die deutsche Politik bis auf Weiteres aus: Er habe die Extreme des politischen Betriebs durchlebt, sagte er bei einer Kundenkonferenz der Deutschen Presse-Agentur auf Schloss Elmau. „Und ich habe relativ wenig Lust, mich diesen Extremen wieder auszusetzen.“ Guttenberg trat 2011 wegen Plagiaten in seiner Doktorarbeit zurück und zog dann mit seiner Familie in die USA.

Über den Bart und Vollbart als modisches Äußeres gibt es immer wieder Kontroversen. Während die einen sagen, er sei nach wie vor angesagt und Zeichen stolzer Männlichkeit, kritisieren ihn andere als out, reines Hipster-Symbol oder Zeichen für Ungepflegtheit. Wieder andere sagen, auch Bartbashing habe inzwischen einen langen Bart.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Seehofers fauler Zauber
Am Donnerstagabend werde hinsichtlich der CSU-Machtübergabe „alles klar“ sein, hatte Horst Seehofer noch am Nachmittag versprochen. Doch dann kam schon wieder alles …
Kommentar: Seehofers fauler Zauber
Erstaunlicher CSU-Plan: Theo Waigel und Edmund Stoiber mit Schlüsselrolle?
Laut einem Medienbericht steht die Entscheidung über die Zukunft von Horst Seehofer innerhalb der CSU bereits fest. In unserem Ticker verpassen Sie keine wichtige …
Erstaunlicher CSU-Plan: Theo Waigel und Edmund Stoiber mit Schlüsselrolle?
Prozess-Nebenkläger: NSU wurde schon früher gegründet
In den Plädoyers im NSU-Prozess zeigen sich immer mehr Differenzen zwischen Anklage und Nebenklage. Ein Opfer-Vertreter bezweifelt, dass Beate Zschäpe und ihre beiden …
Prozess-Nebenkläger: NSU wurde schon früher gegründet
SPD in der Zwickmühle
Nimmt der Bundespräsident seine alten Parteifreunde aus der SPD in die Pflicht? Auf Bildern sind ernste Mienen zu sehen beim Gespräch zwischen Steinmeier und SPD-Chef …
SPD in der Zwickmühle

Kommentare