+
Die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Barbara Hendricks. Foto: Wolfgang Kumm/Archiv

Bauminister aus Bund und Ländern beenden Konferenz

Chemnitz (dpa) - Die Konferenz der für Städtebau, Bau- und Wohnungswesen zuständigen Minister aus Bund und Ländern geht heute im sächsischen Chemnitz zu Ende.

Zwei Tage lang standen Themen wie das Brandverhalten von Wärmedämmstoffen, Städtebau- und Wohnraumförderung im Mittelpunkt der Beratungen, an denen auch Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) teilnahm. Über die Ergebnisse wollen die Minister am Mittag (12.00 Uhr) informieren.

Schon im Vorfeld hatte Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) eine Fortsetzung der Wohnraumförderung durch den Bund über 2019 hinaus gefordert. Die bisherige Regelung läuft dann aus. Der Bund lehnt die Fortführung bislang ab. In der Bauministerkonferenz hat Sachsen derzeit den Vorsitz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katalonien-Krise: Lage in Spanien bleibt angespannt
Die katalanischen Separatisten reagieren auf die von Madrid angekündigten Zwangsmaßnahmen. Am Donnerstag kommt das Regionalparlament zusammen. Über die Antwort der …
Katalonien-Krise: Lage in Spanien bleibt angespannt
Hier lernen Flüchtlinge, wie Deutschland tickt
Sie kommen aus Syrien, Ägypten, dem Irak und Moldawien. Eine Berliner Willkommensklasse und ein Richter diskutieren.
Hier lernen Flüchtlinge, wie Deutschland tickt
Mann überfällt kremlkritische Radiostation und sticht auf Moderatorin ein
Ein Unbekannter hat die Redaktion des kremlkritischen Radiosenders Echo Moskwy überfallen und die stellvertretende Chefredakteurin Tatjana Felgengauer niedergestochen.
Mann überfällt kremlkritische Radiostation und sticht auf Moderatorin ein
Mutmaßliche Schleuser und Migranten festgenommen
Die griechische Polizei hat elf mutmaßliche Schleuser festgenommen und Dutzende Migranten in Gewahrsam genommen.
Mutmaßliche Schleuser und Migranten festgenommen

Kommentare