Margarete Bauseist eines der bekanntesten Gesichter der Grünen in Bayern.

Wechsel nach Berlin?

Bause kandidiert für den Bundestag

  • schließen

München – Die Fraktionschefin der Grünen im Landtag, Margarete Bause, plant einen Wechsel in den Bundestag.

Nach Informationen unserer Zeitung will die 57-Jährige heute ihre Fraktionskollegen darüber informieren, dass sie 2017 für Berlin kandidiert. Bause selbst wollte sich gestern auf Anfrage nicht zu ihren Plänen äußern.

Gerüchte über einen möglichen Wechsel der in Niederbayern aufgewachsenen Münchnerin hatte es schon seit Monaten gegeben. Bause gilt als Urgestein des Landtags: Bereits vor 30 Jahren gelang ihr erstmals der Sprung ins Parlament, gemeinsam mit der ersten Grünen-Fraktion. Nach einer mehrjährigen Pause, während der sie unter anderem als Landesvorsitzende fungierte, wurde sie nach ihrem Wiedereinzug 2003 direkt ins Amt der Fraktionsvorsitzenden gewählt. Dafür will Bause bei den in der kommenden Wochen anstehenden Wahl zur Halbzeit der Legislaturperiode erneut kandidieren.

Gelingt ihr der Sprung in den Bundestag, würde die Position ein gutes Jahr vor der Landtagswahl wieder frei. Als aussichtsreichste Nachfolgerin gilt Katharina Schulze (30) aus München, die derzeit Fraktions-Vize ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermögensteuer bleibt Reizthema beim SPD-Parteitag
Verpuffter Schulz-Effekt, miese Umfragen: Vor ihrem Parteitag in Dortmund ist die Lage der SPD bescheiden. Über die Inhalte will Kanzlerkandidat Schulz nun versuchen, …
Vermögensteuer bleibt Reizthema beim SPD-Parteitag
Hackerangriffe auf deutsches Spitzenpersonal aus Politik und Wirtschaft 
Spitzenvertreter aus Politik und Wirtschaft sind laut dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) derzeit einer Welle von "professionellen …
Hackerangriffe auf deutsches Spitzenpersonal aus Politik und Wirtschaft 
Trump stellt Unparteilichkeit von US-Sonderermittler in Frage
US-Präsident Donald Trump hat die Unbefangenheit vom Sonderermittler in der Russland-Affäre, Robert Mueller, in Frage gestellt. Grund sei die enge Freundschaft zu dem …
Trump stellt Unparteilichkeit von US-Sonderermittler in Frage
Von der Leyen nimmt Bundeswehr-Uni in Schutz 
Die Ministerin verspricht bei einem Besuch der Bundeswehr-Universität München, gegen Rechtsextremismus vorzugehen. Grund sind zwei Soldaten, die wegen rechtsradikaler …
Von der Leyen nimmt Bundeswehr-Uni in Schutz 

Kommentare