+
Theresa Schopper hat ihren Rückzug vom Landes-Vorsitz der Grünen in Bayern angekündigt

Grünen-Vorsitzende Schopper vor Rücktritt

München – Theresa Schopper, Landesvorsitzende der bayerischen Grünen, wird beim nächsten Parteitag im Oktober nicht mehr kandidieren.

Das schreibt die 52-Jährige den Kreisvorsitzenden in einem Brief, der dem Münchner Merkur (Montagsausgabe) vorliegt. „Nach zehn Jahren in diesem Amt ist es nun Zeit, Servus zu sagen. Auch mein Ausscheiden aus dem Parlament ändert nichts an meinem Entschluss“, schreibt Schopper. „Meine landespolitische Karriere, die ich Eurer Wahl zu verdanken hatte, ist zu Ende. Sie war schön, intensiv, manchmal auch aufreibend.“ Schopper schreibt, sie wolle mit 52 Jahren „gerne den Sprung wagen, neue berufliche Herausforderungen zu suchen. Und wenn nicht jetzt, wann dann.“

Mit der Suche nach einer Nachfolgerin wollen sich die Grünen Zeit lassen. Wie der Merkur schreibt, wird in der Partei die Landshuter Kommunalpolitikerin Sigi Hagl gehandelt. Offiziell hat sie sich bislang jedoch noch nicht erklärt. Sie ist als Beisitzerin bereits Mitglied des Landesvorstandes. Ab Montag wollen bayerische Fraktion und Parteispitze bei einer Klausur in Fürstenfeldbruck die schlechten Wahlergebnisse aufarbeiten. Auch ein neuer Fraktionsvorsitzender wird gewählt.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundeswehrverband: Unzufriedenheit und zu wenig Geld
Berlin - Die Aufgaben der Bundeswehr wachsen in der ganzen Welt. Deutschland will gestalten und eine aktivere Rolle spielen. Aber ist die Truppe den neuen Aufgaben …
Bundeswehrverband: Unzufriedenheit und zu wenig Geld
Syriengespräche in Kasachstan gehen weiter
Astana - Die Gespräche der syrischen Regierung mit Oppositionsgruppen sind am Dienstagmorgen in der kasachischen Hauptstadt Astana fortgesetzt worden. Der ausgang? …
Syriengespräche in Kasachstan gehen weiter
Trump-Sprecher: „Unsere Absicht ist es, Sie nie anzulügen“
Washington - Bei seiner ersten regulären Pressekonferenz im Weißen Haus gelobt Trumps Sprecher, die Journalisten nicht anzulügen. Und stellt neue Regeln für die Presse …
Trump-Sprecher: „Unsere Absicht ist es, Sie nie anzulügen“
Pentagon-Chef unterstreicht Vebundenheit mit Nato
Washington (dpa) - Der neue US-Verteidigungsminister James Mattis hat in einem Telefonat mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg seine Verbundenheit zu dem …
Pentagon-Chef unterstreicht Vebundenheit mit Nato

Kommentare