"niederträchtig und barbarisch"

Bayerische Muslime verurteilen Terror von Paris

München - Die muslimischen Dachverbände in Bayern haben die Anschläge von Paris als „niederträchtig und barbarisch“ verurteilt.

„Diese erschütternden Terroranschläge haben uns fassungslos gemacht und uns in tiefe Trauer gestürzt“, teilten die acht größten muslimischen Religionsgemeinschaften sowie weitere unterzeichnende Organisationen am Mittwoch in München mit. Mitgefühl und Beileid gälten zuallererst den Familien, Angehörigen und Freunden der Opfer sowie der französischen Nation.

„Wir teilen diese Trauer, denn auch wir sind Teil dieser Gesellschaft. So ist dieser Angriff auch ein Angriff auf uns“, heißt es in einer Erklärung, die die Verbände am Freitag nach einem Kondolenzbesuch im französischen Generalkonsulat in München verlesen wollten. Die Dachverbände unter Leitung des Koordinationsrates der Muslime betonten: „Terror steht in gänzlichem Widerspruch zur Barmherzigkeit Gottes...Wir stehen entschlossen gegen Terror und gegen jede Form von Gewalt.“

Alle aktuellen Entwicklungen zum Terror in Paris finden Sie hier. Die Ereignisse vom Mittwoch können Sie an dieser Stelle nachlesen.

Mittlerweile ist auch ein dramatisches Video der Ereignisse aus Paris aufgetaucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die dreisten Drei: Sie könnten Merkel, Schulz und Seehofer stürzen
Andrea Nahles (SPD), Alexander Dobrindt (CSU) und Jens Spahn (CDU) sägen am Stuhl ihrer Parteichefs. Angela Merkel, Martin Schulz und Horst Seehofer wirken angezählt. 
Die dreisten Drei: Sie könnten Merkel, Schulz und Seehofer stürzen
Sprecherin: Trump wird nach Davos reisen
US-Präsident Donald Trump wird zum Weltwirtschaftsforum in Davos reisen. Bei dem Treffen wollen 3000 Teilnehmer aus Politik und Wirtschaft über die Zukunft beraten.
Sprecherin: Trump wird nach Davos reisen
US-"Shutdown" nach nur drei Tagen praktisch beendet
Nach einem nervenaufreibenden Wochenende lichtet sich der politische Nebel in Washington: Der "Shutdown" geht zu Ende, ehe er richtig greifen konnte. Viele Betroffene …
US-"Shutdown" nach nur drei Tagen praktisch beendet
Spitzentreffen: Seehofer, Merkel und Schulz rechnen mit zügigem Verhandlungsstart
Es ist schon jetzt die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik und auch eine sehr teure. Die SPD fällte einen staatstragenden Beschluss - die …
Spitzentreffen: Seehofer, Merkel und Schulz rechnen mit zügigem Verhandlungsstart

Kommentare