Verlängerte Mittelstufe

Bayerische Schulleiter gegen G9-Pläne

Passau - Gymnasialdirektoren kritisieren die Pläne für die verlängerte Mittelstufe in Bayern. Enttäuscht zeigten sie sich vor allem darüber, dass der Nachmittagsunterricht Pflicht bleibt.

Zwischen dem Deutschen Philologenverband und Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) gibt es heftigen Streit über die Pläne der Staatsregierung für das bayerische Gymnasium. Spaenle warf Verbandschef Heinz-Peter Meidinger am Donnerstag in Wildbad Kreuth vor, absichtlich die Unwahrheit zu verbreiten: „Das ist bewusste Desinformation“, sagte der verärgerte Spaenle.

Meidinger hatte zuvor in der „Passauer Neuen Presse“ unter anderem kritisiert, der Nachmittagsunterricht solle auch für die Schüler Pflicht bleiben, die die neunjährige Gymnasialzeit wählen. Spaenle widersprach dem: „Da gibt es keine zwingende Vorgabe“, sagte der CSU-Politiker. „Es wird eine deutliche Reduzierung des Nachmittagsunterrichts geben.“

Die Mittelstufe Plus soll ab Herbst zwei Jahre lang an etwa 35 Gymnasien getestet werden. Die Schüler können den Stoff der achten bis zehnten Klasse dann in vier statt in drei Jahren lernen. Der Vorsitzende der niederbayerischen Direktorenvereinigung, Peter Brendel, kritisierte: „Für diese zwei Stunden weniger in der Woche soll ich ein Jahr länger in die Schule gehen.“

Der bildungspolitische Sprecher der CSU-Landtagsfraktion, Gerhard Waschler, wies die Kritik zurück. Sie entbehre jeglicher sachlichen Grundlage.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugverbot für Israeli beschäftigt die Bundesregierung
Gesetzestreue oder Diskriminierung? Nach einem Urteil des Frankfurter Landgerichts darf sich die Fluggesellschaft Kuwait Airways weigern, einen israelischen Staatsbürger …
Flugverbot für Israeli beschäftigt die Bundesregierung
Mehr Gerechtigkeit: EU will soziale Spaltung überwinden
Viele in Europa sind verunsichert von Globalisierung und dem Umbruch in der Arbeitswelt. Mit einer "Säule sozialer Rechte" will die EU gegensteuern. Kritiker halten die …
Mehr Gerechtigkeit: EU will soziale Spaltung überwinden
Staatsanwaltschaft beantragt Auslieferung Puigdemonts an Spanien
Die Staatsanwaltschaft in Belgien hat die Auslieferung des entmachteten katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont und vier seiner Ex-Minister an Spanien …
Staatsanwaltschaft beantragt Auslieferung Puigdemonts an Spanien
Machtgerangel mit Dobrindt? Seehofer reagiert schroff
Die Jamaika-Sondierungsgespräche gehen am Freitag in eine weitere Runde. Einzelgespräche sollen helfen, um bis Sonntag fertig zu werden. Im News-Ticker bekommen Sie alle …
Machtgerangel mit Dobrindt? Seehofer reagiert schroff

Kommentare