Bayern macht Druck

Wer nimmt die Flüchtlinge über die Feiertage auf?

München - Es gibt wieder Kontroversen um die Aufnahme von Flüchtlingen: Die Länder diskutieren, wer über die Feiertage Asylbewerber aufnehmen soll. Jetzt macht Bayern Druck.

Bayern macht Druck auf die anderen Bundesländer, auch an den bevorstehenden Feiertagen neu ankommende Flüchtlinge aufzunehmen. Bayern könne nicht Puffer sein für Länder, die ihre Beamten über die Feiertage damit nicht behelligen wollten, sagte Staatskanzleichef Marcel Huber (CSU) am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in München. Er berichtete von Signalen aus einzelnen Bundesländern, die nicht bereit seien, über Weihnachten und Neujahr weitervermittelte Flüchtlinge aufzunehmen. Bayern werde dies auf der Ebene der Staatskanzleien und der Ministerpräsidenten ansprechen.

Nach Angaben Hubers kommen derzeit im Schnitt rund 250 Flüchtlinge täglich neu in Bayern an - viel mehr als sonst im Winter. Für kommendes Jahr stellte Huber zudem wieder steigende Zahlen in Aussicht. „Vielleicht wird aus dem Winternotfallplan dann ein Sommernotfallplan.“ Mit dem Notfallplan hatte sich der Freistaat für mögliche Engpässe bei der Unterbringung von Flüchtlingen in den Wintermonaten gerüstet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht nach Manchester-Anschlag weitere Hintermänner
Offenbar war der Attentäter von Manchester kein "einsamer Wolf". Die Ermittler gehen davon aus, dass ein Netzwerk hinter ihm stand. Neun Menschen wurden mittlerweile …
Polizei sucht nach Manchester-Anschlag weitere Hintermänner
Kirchentag: Obama und Merkel diskutieren über Demokratie
Zum 500. Jahrestag von Martin Luthers Thesen treffen sich in der deutschen Hauptstadt Zehntausende Protestanten. Heute tritt ein besonderer Gast auf die …
Kirchentag: Obama und Merkel diskutieren über Demokratie
Britischer Historiker Timothy Garton Ash erhält Karlspreis
Aachen (dpa) - Einer der weltweit renommiertesten Historiker, der Brite Timothy Garton Ash, erhält für seine Verdienste um die europäische Einigung heute in Aachen den …
Britischer Historiker Timothy Garton Ash erhält Karlspreis
Bruder des Attentäters bestätigt: „Salman war Mitglied des IS“
Am Montag erschütterte ein Selbstmordanschlag Großbritannien. 22 Menschen wurden getötet, viele Hintergründe sind unklar. Alle Informationen und Entwicklungen im …
Bruder des Attentäters bestätigt: „Salman war Mitglied des IS“

Kommentare