+
Markus Rinderspacher (SPD)

Bayern-SPD

Landtagswahl 2018: Rinderspacher bringt Kohnen ins Spiel

  • schließen

München – Die Erfolgsaussichten entscheiden: SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher hält es für möglich, dass 2018 eine Frau als Spitzenkandidatin ins Rennen geschickt wird. 

Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Landtag, Markus Rinderspacher, bringt eine Spitzenkandidatur von Generalsekretärin Natascha Kohnen bei der Landtagswahl 2018 ins Gespräch. „Am Ende wird die Person ins Rennen geschickt, die im Wahlkampf die besten Erfolgsaussichten hat“, sagte Rinderspacher im Interview mit dem Münchner Merkur (Samstagsausgabe). „Das könnte auch eine junge, kluge Frau sein, die dem konservativen Altherrenverein als stärkster Kontrast gegenübersteht.“ 

Kohnen werden in der Partei große Ambitionen nachgesagt, Rinderspacher selbst gilt aber als Fraktionschef als erster Anwärter auf die Kandidatur. „Eitelkeiten und persönliche Befindlichkeiten müssen zurückstehen“, stellt er nun klar. Eine Entscheidung sei jedoch noch nicht gefallen, sondern komme erst nach der Bundestagswahl 2017.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Istanbul: Mutmaßlicher Nachtclub-Attentäter festgenommen
Istanbul - Der Angreifer drang in einen Club in Istanbul ein und richtete ein Blutbad an, dann floh der Mann. Mehr als zwei Wochen lang suchte die Polizei nach dem …
Istanbul: Mutmaßlicher Nachtclub-Attentäter festgenommen
Wird die NPD verboten? Karlsruhe verkündet historisches Urteil
Karlsruhe - Das neue Verbotsverfahren gegen die NPD war von Anfang an ein riskantes Unterfangen. Am Dienstag gibt das Bundesverfassungsgericht seine Entscheidung bekannt.
Wird die NPD verboten? Karlsruhe verkündet historisches Urteil
Urteil im NPD-Verbotsverfahren wird verkündet
Karlsruhe (dpa) - Heute entscheidet sich, ob die NPD weiter in der deutschen Parteienlandschaft geduldet wird. Dann verkündet das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe …
Urteil im NPD-Verbotsverfahren wird verkündet
EU-Parlament wählt: Wer wird Nachfolger von Martin Schulz?
Straßburg - Um die Nachfolge für den mächtigen EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz gab es in den vergangenen Wochen gehöriges Gerangel. Heute schreiten die …
EU-Parlament wählt: Wer wird Nachfolger von Martin Schulz?

Kommentare