+
Markus Rinderspacher (SPD)

Bayern-SPD

Landtagswahl 2018: Rinderspacher bringt Kohnen ins Spiel

  • schließen

München – Die Erfolgsaussichten entscheiden: SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher hält es für möglich, dass 2018 eine Frau als Spitzenkandidatin ins Rennen geschickt wird. 

Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Landtag, Markus Rinderspacher, bringt eine Spitzenkandidatur von Generalsekretärin Natascha Kohnen bei der Landtagswahl 2018 ins Gespräch. „Am Ende wird die Person ins Rennen geschickt, die im Wahlkampf die besten Erfolgsaussichten hat“, sagte Rinderspacher im Interview mit dem Münchner Merkur (Samstagsausgabe). „Das könnte auch eine junge, kluge Frau sein, die dem konservativen Altherrenverein als stärkster Kontrast gegenübersteht.“ 

Kohnen werden in der Partei große Ambitionen nachgesagt, Rinderspacher selbst gilt aber als Fraktionschef als erster Anwärter auf die Kandidatur. „Eitelkeiten und persönliche Befindlichkeiten müssen zurückstehen“, stellt er nun klar. Eine Entscheidung sei jedoch noch nicht gefallen, sondern komme erst nach der Bundestagswahl 2017.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tauber: Bei diesen Themen „noch mal hart miteinander ins Gericht gehen“
Die Jamaika-Sondierungsgespräche gehen am Freitag in eine weitere Runde. Einzelgespräche sollen helfen, um bis Sonntag fertig zu werden. Im News-Ticker bekommen Sie alle …
Tauber: Bei diesen Themen „noch mal hart miteinander ins Gericht gehen“
US-Bürgerrechtler Jesse Jackson leidet an Parkinson
Bürgerrechtler Jesse Jackson hat Parkinson. Der 76-Jährige machte seine Erkrankung am Freitag selbst bekannt, will sich von ihr aber nicht ausbremsen lassen.
US-Bürgerrechtler Jesse Jackson leidet an Parkinson
Flugverbot für Israeli beschäftigt die Bundesregierung
Gesetzestreue oder Diskriminierung? Nach einem Urteil des Frankfurter Landgerichts darf sich die Fluggesellschaft Kuwait Airways weigern, einen israelischen Staatsbürger …
Flugverbot für Israeli beschäftigt die Bundesregierung
Mehr Gerechtigkeit: EU will soziale Spaltung überwinden
Viele in Europa sind verunsichert von Globalisierung und dem Umbruch in der Arbeitswelt. Mit einer "Säule sozialer Rechte" will die EU gegensteuern. Kritiker halten die …
Mehr Gerechtigkeit: EU will soziale Spaltung überwinden

Kommentare