Sitzung unter Aigner-Vorsitz

Termin steht: Bayern sollen im Oktober neuen Landtag wählen

Am 14. Oktober dieses Jahres sollen die Bayern nach Ansicht des Landeskabinetts ihren neuen Landtag wählen.

München - Der Ministerrat beschloss am Dienstag in München einstimmig den Terminvorschlag, der damit auch gesetzt sein dürfte. Erst nach der formellen Anhörung der Fraktionen im Landtag wird der Termin im Kabinett auch offiziell endgültig verabschiedet. Laut Landeswahlgesetz muss dies spätestens fünf Monate vor dem Wahltermin geschehen.

Geleitet wurde die erste Kabinettssitzung im neuen Jahr von Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Die Vize-Regierungschefin sprang für Ministerpräsident Horst Seehofer (beide CSU) ein, weil dieser gemeinsam mit fünf weiteren Kabinettsmitgliedern in Berlin an den Sondierungen für eine Neuauflage der großen Koalition teilnahm.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TV-Duell zur Landtagswahl in Bayern: Söder gegen Hartmann im Live-Ticker
Der BR sendet ein TV-Duell zur Landtagswahl 2018 in Bayern. Ludwig Hartmann (Grüne) fordert Markus Söder (CSU) heraus. Wir berichten für Sie im Live-Ticker.
TV-Duell zur Landtagswahl in Bayern: Söder gegen Hartmann im Live-Ticker
Markus Söder: Frau, Kinder, Hobbys - Das zeigt er von seinem Privatleben
Markus Söder hat Frau und Kinder, soviel weiß fast jeder. Wir zeigen Ihnen, was der Ministerpräsident darüber hinaus über sein Privatleben preisgibt.
Markus Söder: Frau, Kinder, Hobbys - Das zeigt er von seinem Privatleben
Deutschland und Saudi-Arabien beenden diplomatische Krise
Es war das schwerste Erbe, das Außenminister Sigmar Gabriel seinem Nachfolger Heiko Maas hinterlassen hatte: Das zerrüttete Verhältnis zum Königreich Saudi-Arabien, dem …
Deutschland und Saudi-Arabien beenden diplomatische Krise
Seehofer und Merkel stellen "Herzstück einer neuen Heimatpolitik" vor
Beim „Tag der Deuschen Industrie“ bekommt die GroKo viel Unmut ab. CSU und SPD machen nach Maaßen dort weiter, wo sie aufgehört hatten: Mit Streit über altbekannte …
Seehofer und Merkel stellen "Herzstück einer neuen Heimatpolitik" vor

Kommentare