+
Ein Bild aus dem vergangenen Herbst, in dem jeden Tag tausende Flüchtlinge nach Deutschland kamen.

Unter 1000 an einem Tag

Zahl der ankommenden Flüchtlinge auf Tiefststand

München - Die Zahl der neu über Österreich nach Deutschland einreisenden Flüchtlinge ist auf den tiefsten Stand seit der Wiedereinführung der Grenzkontrollen im September gesunken.

Am Sonntag reisten noch rund 680 Flüchtlinge über die bayerischen Grenzübergänge ein, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei in München am Montag auf Anfrage. Seit der Rückkehr zu Grenzkontrollen Mitte September seien es nie weniger gewesen.

Weniger Flüchtlinge im Januar

Die Sprecherin konnte keine Gründe für das deutliche Sinken nennen, "dies wäre reine Spekulation". Am Samstag waren nach ihren Worten noch 1160 Flüchtlinge neu registriert worden, am Freitag 1950. Insgesamt hat sich die Zahl der registrierten Flüchtlinge im Januar im Vergleich zu den Vormonaten bislang verringert. So gab es bisher nach den Worten der Sprecherin nur an drei Tagen dieses Monats noch mehr als 3000 neu registrierte Flüchtlinge. Der Monats-Höchststand war demnach 3380 Menschen am 4. Januar.

Lesen Sie auch:

Neues Umfragehoch für AfD - Union stagniert

Das sind die Szenarien für einen Rücktritt von Angela Merkel

Wegen Faschingssendung: Pronold wirft BR Manipulation vor

Die in Bayern registrierten Flüchtlinge dürften in etwa der Zahl aller nach Deutschland eingereisten Flüchtlinge entsprechen. Ein Sprecher der Bundespolizei in Potsdam sagte, die allermeisten Einreisen gebe es über Österreich nach Bayern.

AFP/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frankreich-Stichwahl: Ein Kandidat laut neuester Umfrage klar vorne
München - Frankreich wählt am Sonntag, den 7. Mai, den Nachfolger von François Hollande in einem zweiten Wahlgang. Hier erfahren Sie, welches Ergebnis die Umfragen …
Frankreich-Stichwahl: Ein Kandidat laut neuester Umfrage klar vorne
Maximal 35 Prozent Migranten in Schulklassen gefordert
Die Gymnasiallehrer warnen vor einer "Ghettoisierung im Schulsystem". Sie sagen: Wenn Flüchtlingskinder in Ballungsgebieten vor allen in "Brennpunktschulen" geschickt …
Maximal 35 Prozent Migranten in Schulklassen gefordert
Frankreich-Wahl: AfD gratuliert Le Pen
Paris - Die Wahl in Frankreich 2017: Emmanuel Macron und Marine Le Pen gehen in die Stichwahl. Das sind die Reaktionen. Wir begleiten die Wahl im Live-Ticker.
Frankreich-Wahl: AfD gratuliert Le Pen
Seehofer im CSU-Vorstand: „Ich will!“ - Analyse im Video
München - Horst Seehofer macht als CSU-Vorsitzender weiter und tritt bei der Landtagswahl 2018 an. Davor wird über die Landesliste entschieden. Die Entwicklungen können …
Seehofer im CSU-Vorstand: „Ich will!“ - Analyse im Video

Kommentare