+
Der damalige BayernLB-Chef Werner Schmidt (li.) und der verstorbene Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider bei der Unterzeichnung des HGAA-Kaufvertrags im Mai 2007.

BayernLB: Jetzt auch Ermittlungen wegen Korruption

München - Hat der frühere Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider 2007 beim Verkauf der Hypo Group Alpe Adria an die BayernLB seine Zustimmung davon abhängig gemacht, dass die Landesbank einen Fußballklub in Kärnten unterstützt?

Womöglich sei Haider als “ausländischer Amtsträger“ mit einem Millionenbetrag für den Kärntner Fußball bestochen worden. Gegen die Manager der BayernLB, die für das mutmaßliche Fußball-Sponsoring in Kärnten verantwortlich gewesen sind, bestünde Korruptionsverdacht, wird Oberstaatsanwältin Barbara Stockinger in einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zitiert. Namen von Beschuldigten nannte sie nicht. Die Ermittlungen sind möglicherweise das Ergebnis einer Razzia bei der BayernLB-Tochter Deutsche Kreditbank.

Die BayernLB hatte 2007 für 1,6 Milliarden Euro 67 Prozent an der österreichischen Bank übernommen. Im Dezember gab die Landesbank ihre Mehrheitsbeteiligung zum symbolischen Preis von einem Euro komplett an die Republik Österreich ab. Ihr Engagement bei der HGAA bescherte der Landesbank Milliardenverluste.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugang zum Online-Lexikon Wikipedia in der Türkei blockiert
Istanbul - In der Vergangenheit waren vor allem Facebook und Twitter betroffen. Jetzt ist in der Türkei ist der Zugang zum Online-Lexikon Wikipedia blockiert worden.
Zugang zum Online-Lexikon Wikipedia in der Türkei blockiert
Klaas Heufer-Umlauf: Politische Rede wird zum Netz-Hit
Hamburg - Bekannt ist er vor allem als Fernsehunterhalter, manchen vielleicht auch als Sänger der Band „Gloria“. Doch derart pro Europa wie jetzt hat sich Moderator …
Klaas Heufer-Umlauf: Politische Rede wird zum Netz-Hit
Umfrage sieht im Norden CDU vor SPD
Berlin (dpa) - In der aktuellen Sonntagsfrage zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein, die das Meinungsforschungsinstitut INSA für "Bild" durchgeführt hat, führt die CDU …
Umfrage sieht im Norden CDU vor SPD
Datenschützer fordert realistische Sicherheitsdebatte
Sicherheit um jeden Preis? Nach den Terroranschlägen in Europa mag so mancher heimlich diesen Gedanken haben. Für Baden-Württembergs obersten Datenschützer kann das aber …
Datenschützer fordert realistische Sicherheitsdebatte

Kommentare