+
Will mit der CSU regieren: Bayerns FDP-Chef Martin Hagen nennt ein konkretes Prozent-Ziel für die Landtagswahlen.

„Korrekturen beim Polizeiaufgabengesetz“

Dieses Prozent-Ziel nennt Bayerns FDP-Chef für die Landtagswahl

Die FDP hat ihr Ziel für die bayerischen Landtagswahlen benannt. Spitzenkandidat Martin Hagen erklärt auch, welche Themen die Partei angehen wolle.

Straubing - FDP-Spitzenkandidat Martin Hagen hat ein Ergebnis von acht Prozent als Ziel für die Landtagswahl in Bayern im Oktober genannt. „Acht Prozent wären ein Ergebnis, mit dem man eine gute Chance auf eine schwarz-gelbe Mehrheit hätte“, sagte Hagen der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung. Zu den Bedingungen für eine mögliche Koalition mit der CSU sagte Hagen: „Wir werden auf jeden Fall Korrekturen beim Polizeiaufgabengesetz verlangen.“ Außerdem forderte er ein schnelleres Vorankommen mit der dritten Startbahn am Münchner Flughafen und eine Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zoff um Maaßen: SPD stellt GroKo in Frage - und die Opposition fordert Neuwahlen
Der Fall Maaßen stellt die Große Koalition in Frage. Die SPD will den Maaßen-Deal neu verhandeln - auch Horst Seehofer steht auf der Kippe. Der News-Ticker.
Zoff um Maaßen: SPD stellt GroKo in Frage - und die Opposition fordert Neuwahlen
Dutzende Tote bei Anschlag im Iran
Während einer Militärparade im Iran fallen plötzlich Schüsse. Panisch werfen sich Menschen zu Boden, suchen Deckung hinter Bäumen. Nun bekennt sich die Terrormiliz …
Dutzende Tote bei Anschlag im Iran
Eklat nach Kirschkuchen-Witz: Donald Tusk erzürnt Briten
Der britische Außenminister Jeremy Hunt beschuldigte am Samstag EU-Ratspräsident Donald Tusk, mit einem Foto vom EU-Gipfel "das britische Volk beleidigt" zu haben.
Eklat nach Kirschkuchen-Witz: Donald Tusk erzürnt Briten
Demonstrationen in neun Städten gegen Erdogan
Nächste Woche kommt der türkische Präsident Erdogan nach Berlin. Gegner gehen jetzt schon auf die Straße.
Demonstrationen in neun Städten gegen Erdogan

Kommentare