+
Will mit der CSU regieren: Bayerns FDP-Chef Martin Hagen nennt ein konkretes Prozent-Ziel für die Landtagswahlen.

„Korrekturen beim Polizeiaufgabengesetz“

Dieses Prozent-Ziel nennt Bayerns FDP-Chef für die Landtagswahl

Die FDP hat ihr Ziel für die bayerischen Landtagswahlen benannt. Spitzenkandidat Martin Hagen erklärt auch, welche Themen die Partei angehen wolle.

Straubing - FDP-Spitzenkandidat Martin Hagen hat ein Ergebnis von acht Prozent als Ziel für die Landtagswahl in Bayern im Oktober genannt. „Acht Prozent wären ein Ergebnis, mit dem man eine gute Chance auf eine schwarz-gelbe Mehrheit hätte“, sagte Hagen der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung. Zu den Bedingungen für eine mögliche Koalition mit der CSU sagte Hagen: „Wir werden auf jeden Fall Korrekturen beim Polizeiaufgabengesetz verlangen.“ Außerdem forderte er ein schnelleres Vorankommen mit der dritten Startbahn am Münchner Flughafen und eine Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unruhen nach George Floyds Tod: Lkw fährt in Menschenmenge - Trump scheut Rede zur Nation
Die Demonstrationen nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem Polizeieinsatz geraten in den USA außer Kontrolle. Nun raste ein Lkw in eine Menschenmenge.
Unruhen nach George Floyds Tod: Lkw fährt in Menschenmenge - Trump scheut Rede zur Nation
Warum Söder und Ramelow komplett verschiedene Strategien fahren - Experten erklären reales Corona-Phänomen
Hier der Lockerer, da der konservative Krisen-Manager: Bodo Ramelow und Markus Söder sind Gegenspieler in der Corona-Krise. Doch es gibt handfeste Gründe.
Warum Söder und Ramelow komplett verschiedene Strategien fahren - Experten erklären reales Corona-Phänomen
Erst mal nur als Urlauber: Söder zieht’s in den Norden
Das Urlaubsziel von Markus Söder zeigt, dass der bayerische Prinzregent in ganz Deutschland zeigen will, wer das Zeug zum Kanzlerkandidaten hat. Kommentar von Georg …
Erst mal nur als Urlauber: Söder zieht’s in den Norden
Vor einem Jahr wurde Walter Lübcke ermordet
Ein Mord als Mahnung: Im Gedenken an den getöteten Walter Lübcke warnen Politiker vor Gefahren für die Demokratie. Und sie mahnen, den Kampf gegen Hass und Extremismus …
Vor einem Jahr wurde Walter Lübcke ermordet

Kommentare