Evakuierung läuft: Kreuzfahrtschiff bei heftigem Sturm in Seenot - Helfer ebenfalls in Not

Evakuierung läuft: Kreuzfahrtschiff bei heftigem Sturm in Seenot - Helfer ebenfalls in Not
+
Übernimmt den Stellvertreterposten von Aydan Özoguz: Bayerns SPD-Chefin Natascha Kohnen rückt innerhalb der Partei auf.

Große Hoffnung der Partei

Bayerns SPD-Chefin Kohnen steigt in Vize-Reihe auf

  • schließen

Natascha Kohnen ist künftig nicht nur SPD-Chefin in Bayern, sondern rückt auch auf einen bundesweiten Stellvertreterposten der Partei auf. Sie folgt damit auf eine andere Frau.

München - Natascha Kohnen (50), seit Mai dieses Jahres Vorsitzende der Bayern-SPD, nimmt beim schicksalhaften Parteitag die nächste Stufe auf der innerparteilichen Karriereleiter. Weil die bisherige Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz, nicht wieder für eine der Stellvertreterposititionen kandidiert, wird ein Platz für die Aufsteigerin aus dem Freistaat frei.

Sie soll sich in ihrem herausgehobenen Posten profilieren können - schließlich ruhen große Hoffnungen auf der zweifachen Mutter aus München: Sie muss im nächsten Herbst als sozialdemokratische Spitzenkandidatin gegen Markus Söder antreten. Der wird - so es sich Noch-Ministerpräsident Horst Seehofer nicht noch anders überlegt - dann schon einige Monate in der Staatskanzlei regieren.

Die chronisch schwächelnde Bayern-SPD hat einen Aufschwung dringend nötig: In den letzten Umfragen dümpelte sie bei 17 Prozent. Vielleicht sollte sich Kohnen Rat bei Renate Schmidt einholen, die bei der Landtagswahl 1994 heutzutage (in Bund und Land) unvorstellbare 30 Prozent für die SPD einfahren konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

CSU-Machtkampf: Opposition wittert Chance für Landtagswahl 2018

Bayerns SPD-Chefin Kohnen froh über Ende der CSU-“Egoshows“

BW

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brexit: Gigantischer Protestzug in London - May „nicht mehr haltbar“?
Eine Demo gegen den Brexit in London ist offenbar zu „einer der größtem Protestmärsche in der Geschichte Großbritanniens“ geworden. Alle Brexit-News im Ticker.
Brexit: Gigantischer Protestzug in London - May „nicht mehr haltbar“?
„Wahlwerbung für Rechtspopulisten“: JU-Chef rechnet mit Merkel ab - und erntet Zorn aus eigener Partei
Der neue JU-Chef Tilman Kuban will das Profil der CDU schärfen - und schießt dabei übers Ziel hinaus. Sein Zitat von der „Gleichschaltung“ in der Partei sorgt für Zoff.
„Wahlwerbung für Rechtspopulisten“: JU-Chef rechnet mit Merkel ab - und erntet Zorn aus eigener Partei
Zehntausende bei "Gelbwesten"-Protesten in Frankreich
Erneut haben Anhänger der "Gelbwesten"-Bewegung in Paris und anderen französischen Städten demonstriert. In der Vorwoche war es vor allem in der Hauptstadt zu schweren …
Zehntausende bei "Gelbwesten"-Protesten in Frankreich
Zehntausende wegen „Artikel 13“ auf der Straße - in München kommen die meisten
Es geht um Uploadfilter - in den Augen der Kritiker aber auch um das Internet. In ganz Deutschland sind am Samstag zehntausende Menschen gegen „Artikel 13“ auf die …
Zehntausende wegen „Artikel 13“ auf der Straße - in München kommen die meisten

Kommentare