+
Überstunden: Rein rechnerisch könnte die komplette Polizei bundesweit eineinhalb Wochen lang den Dienst einstellen. Foto: Arne Dedert

Bei sofortigem Überstundenabbau über eine Woche keine Polizei

München (dpa) - Die Polizei hat nach Berechnungen der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) so viel Überstunden angehäuft, dass sie rechnerisch bundesweit eineinhalb Wochen lang den Dienst einstellen könnte, wenn die Mehrarbeit auf einen Schlag abgebaut würde.

In Nordrhein-Westfalen, wo die 40 000 Polizisten rund vier Millionen Überstunden angehäuft hätten, "gäbe es sogar 2,4 Wochen keine Gefahrenabwehr und keine Verbrechensbekämpfung", sagte DPolG-Bundesgeschäftsführer Sven-Erik Wecker dem Magazin "Focus".

Gewerkschaftschef Rainer Wendt forderte, "Überstunden vor dem Verfall zu retten, indem sie auf Langzeitkonten gebucht und dann in späteren Jahren abgegolten werden".

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trump will aufrüsten - und bekommt Nachhilfe-Unterricht
Washington - US-Präsident Donald Trump denkt laut über einen Ausbau des Atomwaffenarsenals nach. Das lässt bei Abrüstungsbefürwortern Alarmglocken schrillen. Auch die …
Trump will aufrüsten - und bekommt Nachhilfe-Unterricht
Trump: Mauerbau zu Mexiko beginnt „bald“
Washington - US-Präsident Donald Trump hat in einer Rede das nationalistische Fundament seiner Agenda erneut betont. Den Zuhörern suggerierte er, in Deutschland, …
Trump: Mauerbau zu Mexiko beginnt „bald“
"Spiegel": BND überwachte ausländische Journalisten
Berlin - Der Bundesnachrichtendienst soll zahlreiche ausländische Journalisten beobachtet haben. Reporter ohne Grenzen sieht darin einen massiven Eingriff in die …
"Spiegel": BND überwachte ausländische Journalisten
"Krieg gegen die Drogen": Duterte lässt Kritikerin verhaften
Manila/Berlin - Die ehemalige Justizministerin der Philippinen ist in Haft. Die scharfe Kritikerin von Präsident Duterte soll Drogengeschäfte gedeckt haben. Ist alles …
"Krieg gegen die Drogen": Duterte lässt Kritikerin verhaften

Kommentare