+
Hofft auf eine gemeinsam Position im Syrienkonflikt: Außenminister Sigmar Gabriel tritt für einen Friedensprozess ein.

Nach Eskalation in vergangenen Tagen

G7-Treffen: Gabriel wirbt für Friedensprozess in Syrien

Lucca - Außenminister Sigmar Gabriel tritt beim G7-Gipfel in Italien für einen Friedensprozess in Syrien ein. Dabei nimmt er auch Russland mit ins Boot.

Zu Beginn des G7-Treffens in Italien hat Bundesaußenminister Sigmar Gabriel zu neuen Anstrengungen für eine Friedenslösung im Bürgerkriegsland Syrien aufgerufen. Eine weitere militärische Eskalation müsse verhindert werden, sagte er am Montag in Lucca mit Blick auf den mutmaßlichen Giftgasangriff auf syrische Rebellen und den Vergeltungsschlag der USA gegen die Streitkräfte von Präsident Baschar al-Assad in der vergangenen Woche. „Ich glaube, dass wir eine gemeinsame Position vertreten sollten. Und dass wir in den Verhandlungen alles dafür tun sollten, die Russen aus der Ecke der Unterstützung Assads herauszubekommen.“

Gabriel kam in Lucca mit US-Außenminister Rex Tillerson und seinen Amtskollegen aus Großbritannien, Frankreich, Japan, Kanada und Italien zu zweitägigen Beratungen zusammen. Der Syrien-Konflikt wird bei dem Treffen im Mittelpunkt stehen. Tillerson will anschließend nach Moskau reisen, um mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow zu sprechen. Russland ist der wichtigste Verbündete Assads im Syrien-Krieg. Die USA hatten mit dem Luftschlag erstmals seit Kriegsbeginn die syrischen Regierungstruppen angegriffen.

Im Februar hatten Gespräche über eine politische Lösung in Genf begonnen. Es nahmen unter anderem Vertreter von syrischer Regierung und Opposition teil - wenn auch zuweilen nicht in direktem Kontakt. Das jüngste Treffen Ende März ging ohne greifbare Ergebnisse zu Ende.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufregung in saudischer Hauptstadt Riad nach Schüssen nahe Königspalast
In Saudi-Arabiens Hauptstadt Riad haben Schüsse am Samstagabend für Aufregung gesorgt. Dabei soll es sich um eine Drohnenabschuss gehandelt haben. 
Aufregung in saudischer Hauptstadt Riad nach Schüssen nahe Königspalast
Statt Abschied von Ex-First-Lady Bush: Trump spielt Golf und twittert
Die ehemalige First Lady Barbara Bush war am Dienstag im Alter von 92 Jahren gestorben. Nun nahmen viele namhafte Trauergäste Abschied - US-Präsident Trump war frönte …
Statt Abschied von Ex-First-Lady Bush: Trump spielt Golf und twittert
C-Waffen-Inspekteure nehmen Proben in Duma
Mit dem mutmaßlichen Giftgaseinsatz in Duma rechtfertigten die USA und ihre Verbündeten Raketenangriffe auf Chemieanlagen der Regierung in Syrien. Nun sind erstmals …
C-Waffen-Inspekteure nehmen Proben in Duma
Offenbar Anschlag geplant: Russische Polizei tötet neun angebliche Terroristen
Russische Sicherheitskräfte haben nach eigenen Angaben bei zwei Einsätzen neun mutmaßliche islamistische Terroristen getötet.
Offenbar Anschlag geplant: Russische Polizei tötet neun angebliche Terroristen

Kommentare