Medien: Deutscher im Ausland auf Antrag der Türkei festgenommen

Medien: Deutscher im Ausland auf Antrag der Türkei festgenommen
+
Der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel (l-r), die amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer beraten darüber, wie das künftige Kabinett aussehen wird. 

Beratung über Kabinett

Wer bekommt welchen Minister-Posten?

Berlin - Jetzt geht es um die Posten-Verteilung: Die Spitzen von Union und SPD haben am Donnerstagmorgen die Besetzung des Kabinetts einer großen Koalition erörtert.

Im Kanzleramt kamen Kanzlerin Angela Merkel (CDU), der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer und SPD-Chef Sigmar Gabriel zusammen. Über die Details des Gesprächs wurde zunächst nichts bekannt. Gegen 11 Uhr verließen Seehofer und Gabriel das Kanzleramt. Geplant ist, dass bei einem erfolgreichen SPD-Mitgliederentscheid bis Sonntag die Verteilung der Bundesministerien und die Besetzung öffentlich bekanntgegeben werden. Von 14 Bundesministerien könnten fünf an die CDU, drei an die CSU und sechs an die SPD gehen. Am Dienstag sollen Merkel im Bundestag wiedergewählt und die Minister vereidigt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anschlagspläne auf Politiker? Zehn Festnahmen in Frankreich
Französische Anti-Terror-Ermittler haben nach Medienberichten wegen möglicher Anschlagspläne auf Politiker zehn Menschen festgenommen.
Anschlagspläne auf Politiker? Zehn Festnahmen in Frankreich
De Maizière: Habe keinen muslimischen Feiertag vorgeschlagen
Mit wenigen Sätzen zur möglichen Einführung eines muslimischen Feiertages hat Thomas de Maizière eine kontroverse Debatte ausgelöst. Über Tage nahm die Diskussion an …
De Maizière: Habe keinen muslimischen Feiertag vorgeschlagen
Medien: Deutscher im Ausland auf Antrag der Türkei festgenommen
Auf Betreiben der Türkei ist nach Medien-Informationen ein weiterer Deutscher festgenommen worden. Kemal K. ist in der Ukraine verhaftet worden und könnte in die Türkei …
Medien: Deutscher im Ausland auf Antrag der Türkei festgenommen
Vor Jamaika-Sondierung: Seehofer schaut bei Grünen vorbei
Am Vorabend der ersten offiziellen Gespräche von Union, FDP und Grünen über eine Jamaika-Koalition hat CSU-Chef Horst Seehofer die Grünen-Spitze besucht.
Vor Jamaika-Sondierung: Seehofer schaut bei Grünen vorbei

Kommentare