+
Mit der Arbeit des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder sind die wenigsten zufrieden. 

Abstimmung der Flächenländer

Umfrage zur Beliebtheit der Regierungschefs: Söder wird gnadenlos abgestraft

Nächste Umfrage, nächstes Tief. Mit der Arbeit des des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder sind laut einer Meinungsforschung nur die wenigsten zufrieden. Der Gewinner kommt dagegen aus Baden-Württemberg. 

Berlin - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat einer Umfrage zufolge von allen Regierungschefs der Flächenländer die schlechtesten Zufriedenheitswerte. 64 Prozent aller gefragten Bayern, also etwa zwei Drittel, erklärten sich mit Söders Arbeit unzufrieden, ergab eine Forsa-Studie für das RTL/n-tv-Trendbarometer. 31 Prozent der Bayern zeigen sich zufrieden mit Söders Arbeit.

Umfrage: Gewinner kommt aus Baden-Württemberg

Auf dem ersten Platz der Rangfolge liegt Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Der Grüne kann 74 Prozent seiner Landsleute von sich überzeugen. 22 Prozent zeigen sich hingegen nicht zufrieden. Schleswig-Holsteins Landeschef Daniel Günther schafft es als bester CDU-Ministerpräsident auf den zweiten Platz, mit seiner Arbeit sind 66 Prozent nach eigener Aussage zufrieden, gegenüber 26 Prozent Unzufriedenen.

Gefragt wurden knapp 7500 Wahlberechtigte in den Flächenländern, allerdings nicht in den Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen.

Söders Vorgänger Horst Seehofer glaubt trotz des aktuellen Umfragetiefs der CSU indes weiterhin an eine absolute Mehrheit bei der kommenden Landtagswahl in Bayern*. Das sagte der Bundesinnenminister am Sonntag im „ARD-Sommerinterview“.

Söder selbst will nun scheinbar doch nicht auf Kanzlerin Angela Merkel im Landtagswahlkampf verzichten. Auch ein Termin für einen gemeinsamen Auftritt soll wohl bereits stehen*. 

dpa/kus

*tz.de und merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brexit-Showdown: John Bercow blockiert entscheidende Abstimmung am Montag
Boris Johnson wollte das britische Parlament am Montag über den neuen Brexit-Deal abstimmen lassen. John Bercow hat diese aber verboten. Der News-Ticker.
Brexit-Showdown: John Bercow blockiert entscheidende Abstimmung am Montag
Trump mit peinlicher Twitter-Panne - doch schlimmer ist eine Fehlinformation
Donald Trump hat sich einmal mehr selbst in Bedrängnis gebracht. Nicht nur einen peinlichen Fehler leistete sich der US-Präsident in einem neuen Tweet. 
Trump mit peinlicher Twitter-Panne - doch schlimmer ist eine Fehlinformation
Syrien-Konflikt erreicht Deutschland: Neuköln-Bürgermeister nimmt Moscheen in die Pflicht
Der Syrien-Konflikt hat Deutschland erreicht. Berichten nach wird in Moscheen in Deutschland für die Offensive gebetet. Für Neukölns Bürgermeister ist …
Syrien-Konflikt erreicht Deutschland: Neuköln-Bürgermeister nimmt Moscheen in die Pflicht
Türkei-Offensive in Syrien: Roth kritisiert US-Deal: „Erdogan kriegt, was er will“
Die Waffenruhe in Nordsyrien nähert sich dem Ende. Die US-Truppen und Kurden ziehen weiter ab. Jetzt kritisierte Claudia Roth den Deal zwischen den USA und Erdogan. Der …
Türkei-Offensive in Syrien: Roth kritisiert US-Deal: „Erdogan kriegt, was er will“

Kommentare