+
Im Umfragetief: Innenminister Horst Seehofer (CSU). Foto: Ralf Hirschberger

Politiker-Ranking

Beliebtheitsumfrage: Seehofer stürzt ab

Berlin (dpa) - Die Beliebtheitswerte von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sind nach einer Umfrage stark eingebrochen.

In der repräsentativen Erhebung von Kantar Public für das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" wünschen sich nur noch 27 Prozent, dass er "eine wichtige Rolle" spielt - im Vergleich zum Juni ein Minus von zwölf Prozentpunkten. Offenbar haben Seehofer der Koalitionsstreit um die Zurückweisung von Flüchtlingen und um den schließlich abgelösten Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen geschadet. Er rutschte damit hinter SPD-Chefin Andrea Nahles (34 Prozent), rangiert unter den CSU-Größen aber immer noch vor Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (26 Prozent) und dem Chef der CSU-Bundestagsgruppe, Alexander Dobrindt (20 Prozent).

Auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat an Beliebtheit eingebüßt: Sie rutschte im selben Zeitraum um vier Punkte auf 47 Prozent. Die Liste von 20 Politikern führt mit großem Abstand Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit 70 Prozent Zustimmung an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Thüringen-Debakel: SPD-Vize Kühnert macht Ansage - „Niemand kann die CDU zwingen, aber ...“
Das Thüringen-Desaster und die Nachbeben: Eine aktuelle Prognose zeigt, die Thüringer wollen neu und anders wählen. Jetzt mischt sich Kevin Kühnert (SPD) ein.
Nach Thüringen-Debakel: SPD-Vize Kühnert macht Ansage - „Niemand kann die CDU zwingen, aber ...“
Söder: Union nicht gut für Bundestagswahl aufgestellt
Eine Woche nach der Rücktrittsankündigung von Kramp-Karrenbauer zieht der CSU-Chef ein ernüchterndes Fazit über den Zustand der Union. Nicht nur personell seien noch …
Söder: Union nicht gut für Bundestagswahl aufgestellt
Kanzlerkandidatur: „Nicht ohne die CSU“ - Söder will in der CDU-Krise mitreden 
Der CSU-Vorstand will sich am Montag mit der Führungskrise in der CDU auseinandersetzen. Vor allem, weil die CSU in Sachen Kanzlerkandidat durchaus ein Wörtchen mitreden …
Kanzlerkandidatur: „Nicht ohne die CSU“ - Söder will in der CDU-Krise mitreden 
Nach Thüringen: Bundesweiter Umfrage-Schock für die FDP - auch weitere Partei spürbar im Sinkflug
Nach dem Debakel bei der Thüringen-Wahl muss die FDP einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Die Partei fiel in einer Umfrage nun deutlich zurück.
Nach Thüringen: Bundesweiter Umfrage-Schock für die FDP - auch weitere Partei spürbar im Sinkflug

Kommentare