+
Sprunghaften Preisanstiegen bei Auto-Treibstoffen soll künftig eine Transparenzstelle den Riegel vorschieben.

Maßnahme gegen Preissprünge

Bund und Länder einig über Benzinpreis-Bremse

Suhl - Der Spritpreis in Deutschland wird künftig nicht mehr sprunghaft ansteigen: Die Verkehrsminister von Bund und Ländern einigten sich am Donnerstag auf eine Benzinpreisbremse.

Die sogenannte Benzinpreisbremse soll künftig dauerhaft große Preissprünge beim Sprit in Deutschland verhindern. Die Verkehrsminister des Bundes und der Länder einigten sich am Donnerstag darauf, die Transparenzstelle, bei der Tankstellen zeitnah die aktuellen Benzinpreise melden müssen, bundesweit einzuführen. Das sagte der Sprecher des Thüringer Verkehrsministerium, Fried Dahmen, am Rande der Herbsttagung der Fachminister in Suhl.

Außerdem soll die Wirkung der Benzinpreisbremse bis Herbst kommenden Jahres im Rahmen einer Studie überprüft werden. Auf der zweitägigen Konferenz diskutierten die Verkehrsminister ferner auch den Vorschlag, die Promillegrenze für Radfahrer von derzeit 1,6 Prozent auf etwa 1,1 Prozent zu senken. Zur umstrittenen Pkw-Maut soll es keine Beschlüsse geben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung
In konstruktiver Atmosphäre, aber ohne nennenswerte Fortschritte ist die erste Sondierungsrunde von CDU, CSU, FDP und Grünen zu Ende gegangen.
Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung
Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab
Der Konflikt zwischen der spanischen Zentralregierung und den Unabhängigkeitsbefürworter in Katalonien spitzt sich zu. Befürworter der Unabhängigkeit starteten eine …
Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab
CSU Oberbayern fordert: Aigner muss weg von Seehofers Rockzipfel
Es rumpelt und kracht in der CSU: Auch in Oberbayern wird das Murren über Horst Seehofer lauter. Mit ins Feuer gerät die Bezirksvorsitzende. Ilse Aigner setzt nun auf …
CSU Oberbayern fordert: Aigner muss weg von Seehofers Rockzipfel
Spanien will Krise um Katalonien mit Neuwahl beilegen
Ein behutsames Vorgehen statt harter Strafmaßnahmen soll einen Neuanfang mit einer anderen Regierung in Barcelona ermöglichen. Die Separatisten antworten mit neuen …
Spanien will Krise um Katalonien mit Neuwahl beilegen

Kommentare