+
Obwohl einige Menschen die belagerten Stadtteile verlassen haben sollen, sind nach UN-Schätzungen noch Tausende eingekesselt. Foto: Sana

30.000 Menschen eingekesselt

Mindestens 16 Zivilisten bei Luftangriffen in Aleppo getötet

Damaskus - Bei Luftangriffen auf die eingekesselten Viertel im Osten Aleppos sind nach Angaben von Beobachtern mindestens 16 Zivilisten getötet worden, darunter auch vier Kinder.

Bei Luftangriffen auf die eingekesselten Viertel im Osten Aleppos sind nach Angaben von Beobachtern mindestens 16 Zivilisten getötet worden. Die Angriffe hätten die von Rebellen gehaltenen Viertel in der Nacht getroffen, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. 

Unter den Opfern seien auch vier Kinder. Indessen gingen die heftigen Kämpfe zwischen den Regierungstruppen von Syriens Machthaber Baschar al-Assad und den Aufständischen an den Rändern Aleppos weiter.

Rebellen unter Führung islamistischer Gruppen versuchen seit dem Wochenende, die Belagerung Aleppos zu durchbrechen. Das Assad-Regime und seine Verbündeten hatten vor mehr als zwei Wochen die letzte Versorgungsroute in den Ostteil der nordsyrischen Metropole gekappt.

Nach Schätzungen der Vereinten Nationen sind bis zu 300.000 Menschen eingekesselt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump spricht auf der konservativen CPAC-Konferenz
Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump wird heute in Washington vor der CPAC-Konferenz sprechen, einem jährlichen Treffen konservativer Aktivisten.
Trump spricht auf der konservativen CPAC-Konferenz
Große Mehrheit der Bürger für Agenda-2010-Korrekturen
Berlin (dpa) - Rückendeckung für SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz: Die große Mehrheit der Deutschen unterstützt Umfragen zufolge seine Forderung nach Korrekturen bei …
Große Mehrheit der Bürger für Agenda-2010-Korrekturen
Massenabschiebungen: Kelly widerspricht Trump
Mexiko-Stadt - Kein anderes Land hat US-Präsident Trump seit seinem Amtsantritt so heftig angegriffen wie Mexiko. Sein Chefdiplomat schlägt beim Antrittsbesuch beim …
Massenabschiebungen: Kelly widerspricht Trump
Forderung nach Verbot von Erdogan-Auftritt in Deutschland
Berlin - Auch wenn noch gar nicht sicher ist, ob er kommt: In Deutschland wächst der Widerstand gegen einen möglichen Wahlkampfauftritt des türkischen Präsidenten Recep …
Forderung nach Verbot von Erdogan-Auftritt in Deutschland

Kommentare