+
Die AfD unter dem Vorsitzenden Bernd Lucke wendet sich stärker der Asyl- und Anti-Islam-Politik zu.

Fokus auf Asyl und Islamismus

AfD will weiter nach rechts rücken

Berlin - Bei der AfD zeichnet sich eine Akzentverschiebung von der Europa- und Währungspolitik hin zu den Themen Asyl und Extremismus ab.

Ein Bericht des "ARD-Hauptstadtstudios" berief sich am Donnerstag in Berlin auf ein internes Positionspapier im Vorfeld des AfD-Parteitages Ende Januar in Bremen. Darin werden demnach in einer Liste vorrangiger Themen auf den drei ersten Plätzen Islamismus, Asylpolitik und Innere Sicherheit genannt. Das ursprüngliche Kernthema der AfD, Europapolitik und Euro-Krise, taucht dem Bericht zufolge in dem Papier erst an fünfter Stelle auf.

Beschrieben werde in dem Text, der eine Vorarbeit für das bis Ende des Jahres geplante neue AfD-Parteiprogramm sei, eine Vision "Aufbruch zu der neuen Volkspartei".

Zum Punkt Islamismus heißt es laut ARD: "Die AfD ist zunehmend besorgt über den Einfluss und die Gewaltbereitschaft der Islamisten in Deutschland." Es könne nicht länger hingenommen werden, wie in "Parallelgesellschaften" Grundgesetz und Rechtssystem in Deutschland missachtet würden. Zum Thema Asyl werden demnach unter anderem eine Renationalisierung der Verfahren, Missbrauchsbekämpfung sowie die konsequente Abschiebung abgelehnter Asylbewerber gefordert. Auch "kriminelle Ausländer" sollten nach dem Willen der AfD schneller abgeschoben werden.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufregung in saudischer Hauptstadt Riad nach Schüssen nahe Königspalast
In Saudi-Arabiens Hauptstadt Riad haben Schüsse am Samstagabend für Aufregung gesorgt. Dabei soll es sich um eine Drohnenabschuss gehandelt haben. 
Aufregung in saudischer Hauptstadt Riad nach Schüssen nahe Königspalast
Statt Abschied von Ex-First-Lady Bush: Trump spielt Golf und twittert
Die ehemalige First Lady Barbara Bush war am Dienstag im Alter von 92 Jahren gestorben. Nun nahmen viele namhafte Trauergäste Abschied - US-Präsident Trump war frönte …
Statt Abschied von Ex-First-Lady Bush: Trump spielt Golf und twittert
C-Waffen-Inspekteure nehmen Proben in Duma
Mit dem mutmaßlichen Giftgaseinsatz in Duma rechtfertigten die USA und ihre Verbündeten Raketenangriffe auf Chemieanlagen der Regierung in Syrien. Nun sind erstmals …
C-Waffen-Inspekteure nehmen Proben in Duma
Offenbar Anschlag geplant: Russische Polizei tötet neun angebliche Terroristen
Russische Sicherheitskräfte haben nach eigenen Angaben bei zwei Einsätzen neun mutmaßliche islamistische Terroristen getötet.
Offenbar Anschlag geplant: Russische Polizei tötet neun angebliche Terroristen

Kommentare