Hinweisportal von Hackern attackiert

Bericht: BKA stellt Strafanzeige nach Cyberangriff

Berlin - Das Bundeskriminalamt (BKA) will einem Medienbericht zufolge nach einem Cyberangriff auf seine Server Strafanzeige gegen unbekannt erstatten.

Das bestätigte eine BKA-Sprecherin den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Am Tag nach dem Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin am 19. Dezember hatten dem Bericht zufolge Unbekannte gezielt mit einem sogenannten DDoS-Angriff (Distributed Denial of Service) das Hinweisportal des BKA für mehr als zwei Stunden außer Gefecht gesetzt. 

Auf der BKA-Internetseite können Zeugen Videos oder Fotos von dem Anschlag am Breitscheidplatz hochladen. Laut BKA gingen rund 600 Hinweise von Zeugen ein, etwa 1000 Bild- und 200 Videodateien. Die Auswertung dauere noch an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl im Live-Ticker: Merkel abgestraft - SPD will in Opposition - AfD triumphiert
Wie hat Deutschland gewählt? Die Union bleibt stärkste Kraft - aber mit herben Verlusten. Die SPD erlebt ein Debakel, die AfD zieht voraussichtlich mit über 12 Prozent …
Bundestagswahl im Live-Ticker: Merkel abgestraft - SPD will in Opposition - AfD triumphiert
Bundestagswahl 2017: Die Ergebnisse im Live-Ticker
Deutschland hat gewählt: In wenigen Minuten gibt es die ersten Hochrechnungen und Prognosen. Unser Live-Ticker hält Sie auf dem neuesten Stand.
Bundestagswahl 2017: Die Ergebnisse im Live-Ticker
Separatisten in Katalonien verteilen Wahlzettel
Ganz Spanien fiebert dem 1. Oktober entgegen. Am nächsten Sonntag will die Regionalregierung von Katalonien eine Abstimmung über die Abspaltung vom EU-Land durchführen. …
Separatisten in Katalonien verteilen Wahlzettel
Frauke Petry von der AfD: Schmeißt sie noch heute hin?
Um Frauke Petry ist es in den vergangenen Wochen ruhiger geworden. Parteivorsitzende der AfD ist sie noch, ging auf Distanz zu ihren Spitzenkandidaten. Wie geht es für …
Frauke Petry von der AfD: Schmeißt sie noch heute hin?

Kommentare