Kleinflugzeug stürzt in Baumarkt - drei Tote

Kleinflugzeug stürzt in Baumarkt - drei Tote
+
Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamts.

Mehr als 2015

Bericht: BKA vermutet 500 IS-"Gefährder" in Deutschland

Berlin - Laut einem Bericht geht das Bundeskriminalamt von einer höheren Zahl an potentiellen IS-Terroristen in Deutschland aus, als bisher bekannt.

Die Zahl gefährlicher Islamisten in Deutschland hat sich einem Zeitungsbericht zufolge deutlich erhöht. Das Bundeskriminalamt (BKA) zähle derzeit bundesweit 497 Menschen mit extremistischen Einstellungen, von denen eine Terrorgefahr ausgehe, berichtet die "Welt am Sonntag".

Damit habe sich die Zahl der potenziellen Attentäter innerhalb eines Jahres stark erhöht, schreibt das Blatt weiter. Im Januar 2015 hätten die Behörden noch rund 270 Islamisten als "Gefährder" eingestuft.

Zu den sogenannten Gefährdern hinzu kommen den Angaben zufolge derzeit noch 339 weitere Islamisten, die als "Relevante Personen" eingestuft werden. Dabei handele es sich um Extremisten, die als mögliche Helfer und Sympathisanten von Terroristen gelten.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zitteranfälle bei Kanzlerin häufen sich - Wagenknecht rühmt Merkel: „Aber irgendwann ...“
Weil Angela Merkel einige Zitteranfälle hatte, ist ihr Gesundheitszustand immer häufiger Gesprächsthema. Sahra Wagenknecht scheint die Gründe zu kennen.
Zitteranfälle bei Kanzlerin häufen sich - Wagenknecht rühmt Merkel: „Aber irgendwann ...“
Panzer kosten Verteidigungsministerium fast doppelt so viel wie veranschlagt
Für 350 Panzer des Typs Puma wollte das Verteidigungsministerium eigentlich drei Milliarden Euro ausgeben. Nun ist die Summe fast doppelt so hoch.
Panzer kosten Verteidigungsministerium fast doppelt so viel wie veranschlagt
Zuckerbrot und Peitsche - "Klimaprämie" und "CO2-Preis"
Im Herbst will die Bundesregierung die Karten auf den Tisch legen. Dann wird klar, welche konkreten Maßnahmen und Gesetze für Klimaschutz kommen. Wahrscheinliches …
Zuckerbrot und Peitsche - "Klimaprämie" und "CO2-Preis"
Schwere Luftangriffe im Jemen
Seit 2014 wird im Jemen gekämpft. Immer wieder erschüttern Explosionen die jemenitische Hauptstadt Sanaa. Diesmal greift die von Saudi-Arabien angeführte …
Schwere Luftangriffe im Jemen

Kommentare