+
Oskar Gröning.

Verurteilter SS-Buchhalter 

Bericht: Ex-SS-Mann Gröning hat Gnadengesuch eingereicht

Der wegen Beihilfe zum Mord in 300 000 Fällen verurteilte frühere SS-Mann Oskar Gröning hat ein Gnadengesuch eingereicht. Das teilte eine Sprecherin des Justizministeriums in Hannover mit, wie NDR 1 am Montag berichtete.

Hannover - Der Schritt ist für den 96-Jährigen die letzte Möglichkeit, seinen Haftantritt zu verhindern. Gröning war 2015 zu vier Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er im Vernichtungslager Auschwitz das Geld der Verschleppten gezählt und weitergeleitet hatte. Über das Gnadengesuch entscheide die Staatsanwaltschaft Lüneburg, hieß es weiter. Falls Gröning seine Haft antreten muss, solle er in Uelzen untergebracht werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spendenaffäre überschattet AfD-Treffen in Magdeburg
Eine Spendenaffäre erschüttert die AfD. Im Fokus steht Fraktionschefin Weidel. Die SPD wirft ihr "schwere Korrumpierung" vor. Kann sie sich im Amt halten, angesichts …
Spendenaffäre überschattet AfD-Treffen in Magdeburg
Wikileaks meldet: Julian Assange in den USA angeklagt
Wikileaks-Gründer Julian Assange ist nach Angaben der Enthüllungsplattform in den USA angeklagt worden.
Wikileaks meldet: Julian Assange in den USA angeklagt
Kanzlerin Merkel will in Chemnitz mit Bürgern debattieren
Kommt die Kanzlerin zu spät? Seit dem gewaltsamen Tod eines Deutschen in Chemnitz - vermutlich durch Asylbewerber - sind drei Monate vergangen.
Kanzlerin Merkel will in Chemnitz mit Bürgern debattieren
CSU wartet auf Seehofers Abschiedspläne
Das Ende des Jahres in der CSU verspricht einmal mehr Aufregung: Wie schon Ende 2017 wartet die Partei auf eine finale Entscheidung zur Zukunft ihres Parteichefs Horst …
CSU wartet auf Seehofers Abschiedspläne

Kommentare