+
Mietwohnungen in Hamburg: Die Koalition plant weitere Änderungen für Mieter und Vermieter. Foto: Daniel Bockwoldt

Bericht: Koalition schnürt ein zweites Mietrechtspaket

Berlin (dpa) - Nach Einführung der Mietpreisbremse planen Union und SPD nach Informationen der "Saarbrücker Zeitung" weitere Änderungen für Mieter und Vermieter.

Mit dem zweiten Mietrechtspaket solle unter anderem die Erstellung des Mietspiegels umfassend reformiert werden. Außerdem sei eine Absenkung der Modernisierungsumlage zugunsten der Mieter von elf auf zehn Prozent geplant, schreibt die Zeitung.

Für die Berechnung der Nebenkosten soll dem Bericht zufolge nur noch die tatsächliche Wohnfläche herangezogen werden dürfen. Darüber hinaus wolle die Koalition einen Sachkundenachweis für Makler einführen.

Den rechtspolitischen Experten der SPD-Bundestagsfraktion, Dirk Wiese, zitiert das Blatt mit den Worten: "Wir werden die Bedingungen für Mieter weiter verbessern." Im zuständigen Justiz- und Verbraucherministerium habe es erste Fachgespräche gegeben. Im Herbst soll laut Wiese der Referentenentwurf vorliegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krawalle bei Demonstration in Athen
Jedes Jahr gedenken die Griechen an den Widerstand ihrer Jugend gegen eine Diktatur vor mehr als 40 Jahren. Alles verläuft friedlich - bis sich der schwarze Block von …
Krawalle bei Demonstration in Athen
Einigung bis Sonntagabend, oder Jamaika-Sondierung ist gescheitert
Die Entscheidung über eine Jamaika-Koalition fällt an diesem Wochenende. Sollte bis Sonntagabend keine Einigung zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen, bedeutet das das Ende …
Einigung bis Sonntagabend, oder Jamaika-Sondierung ist gescheitert
CSU machte vor zehn Jahren fatalen Fehler - und dieser könnte sich jetzt wiederholen
Der Machtkampf in der CSU sollte ruhen, solange Seehofer über Jamaika sondiert - doch seine Rivalen geben keine Ruhe. CSU-Vize Weber warnt davor, einen Fehler zu …
CSU machte vor zehn Jahren fatalen Fehler - und dieser könnte sich jetzt wiederholen
Tauber: Bei diesen Themen „noch mal hart miteinander ins Gericht gehen“
Die Jamaika-Sondierungsgespräche gehen am Freitag in eine weitere Runde. Einzelgespräche sollen helfen, um bis Sonntag fertig zu werden. Im News-Ticker bekommen Sie alle …
Tauber: Bei diesen Themen „noch mal hart miteinander ins Gericht gehen“

Kommentare