+
In mehreren Bundesländern sollen die Wohnungen von Rechtsextremisten durchsucht worden sein. Foto: Arne Dedert / Archiv

Razzien gegen rechtsextreme Terrorgruppe

Karlsruhe(dpa) - Bei Razzien in mehreren Bundesländern hat die Bundesanwaltschaft vier mutmaßliche Rechtsextremisten festnehmen lassen.

Die drei Männer und eine Frau stehen im dringenden Verdacht, mit anderen die rechtsterroristischen Vereinigung "Oldschool Society" (OSS) gegründet und Anschläge auf Moscheen und Asylbewerberheime geplant zu haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Migranten durchbrechen Mexiko-Grenzzaun - Trump: „Sie können genauso gut umdrehen“
Donald Trump fordert Migranten, die die Grenze zu Mexiko durchbrochen haben, zur Rückkehr auf. Viele von ihnen seien „kriminell“. Infos aus Washington im News-Ticker.
Migranten durchbrechen Mexiko-Grenzzaun - Trump: „Sie können genauso gut umdrehen“
Wegen Brexit: Frühere NS-Verfolgte wollen wieder Deutsche werden
Vor den Brexit-Verhandlungen beim EU-Gipfel schwankt die Stimmung zwischen Optimismus und Pessimismus. Ist ein Durchbruch in Sicht? Theresa May ringt um mehr Zeit.
Wegen Brexit: Frühere NS-Verfolgte wollen wieder Deutsche werden
Von Anschlägen geschockt wählt Afghanistan neues Parlament
Für die westlichen Geldgeber ist die Parlamentswahl in Afghanistan ein wichtiger Testlauf für die Präsidentenwahl im kommenden Frühjahr. Die Sicherheitslage ist …
Von Anschlägen geschockt wählt Afghanistan neues Parlament
CSU Schwaben will Entscheidung über "Aufstellung"
Die Regierungsbildung in Bayern habe Priorität, betonen Horst Seehofer, Markus Söder & Co.. Doch der Zorn in der CSU über den Parteivorsitzenden ist mancherorts offenbar …
CSU Schwaben will Entscheidung über "Aufstellung"

Kommentare